Aldi-Bäcker Stauffenberg vor dem Aus

Gelsenkirchen..  Beim Aldi-Brotbäcker Stauffenberg in Gelsenkirchen gehen höchstwahrscheinlich die Öfen für immer aus. Das insolvente Unternehmen steht vor der Abwicklung. Auf eine neuerliche Rettung hatte die (Rest)-Belegschaft gehofft. Doch sie scheint ebenso wenig in Sicht wie ein Investor. Die Eröffnung der Insolvenz ist für Anfang Februar geplant. Heute will die Firmenleitung die Belegschaft über die nächsten Schritte informieren. Betroffen sind im Betrieb in Gelsenkirchen-Rott-hausen über 140 feste Beschäftigte und 20 Zeitarbeiter, am Standort Daun in Rheinland-Pfalz 80 bis 100 Menschen. Die Geschäftsführung und der vorläufige Insolvenzverwalter äußerten sich zunächst nicht. Betriebsratschef Bomsdorf spricht von einem „totalen Schockzustand“.

Stauffenberg beliefert die großen Discounter mit Brot und Backwaren. Nach der vorläufigen Insolvenz 2013 sah die Geschäftsführung Anfang 2014 das „Unternehmen durchaus gerettet“. Im November 2014 zog aber offenbar Aldi einen endgültigen Schlussstrich und kündigte die Lieferverträge. Nun rechnet der Betriebsrat damit, dass ein Großteil der Bäcker zeitnah freigestellt wird.