Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Flugzeugbau

Airbus erwartet höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen

08.09.2012 | 11:14 Uhr
Airbus erwartet höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen
Airbus erwartet eine höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen.Foto: dapd

Berlin/Düsseldorf.  Airbus winkt ein weiterer Großauftrag aus Asien: Nach Informationen aus mit der Situation vertrauten Kreisen steht der Billigflieger AirAsia vor einer weiteren Großbestellung beim europäischen Flugzeugbauer. Bis zu 100 Maschinen der A320-Baureihe im Wert von insgesamt neun Milliarden Dollar wolle die Fluggesellschaft aus Malaysia von der EADS -Tochter kaufen. Die Gespräche seien in einem abschließenden Stadium.

Der Airbus-Vorstandsvorsitzende Fabrice Brégier rechnet mit einer steigenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Flugzeugen. "Wir brauchen definitiv Passagierflugzeuge, die erheblich weniger Lärm erzeugen", sagte Brégier der "Berliner Zeitung". Sein Unternehmen wolle aber auch den Treibstoffverbrauch reduzieren. Beides zusammen sei eine extrem anspruchsvolle Aufgabe. "Aber wir treiben ständig die Grenze des Machbaren nach vorne", sagte er.

Der 51-Jährige appellierte an Flughafenbetreiber und Behörden, den Flugverkehr effizienter zu organisieren. "Eine intelligente Steuerung durch Flugsicherung und Airports könnte aus dem Stand den Treibstoffverbrauch in Europa um zehn Prozent drücken", sagte Brégier. Wer Flugzeuge nicht in Warteschleifen schicke, verringere die Lärmbelastung deutlich.

Schwacher Euro nutzt dem Flugzeugbauer

Brégier erwartet, dass sein Unternehmen in den nächsten 20 Jahren etwa 1.000 Maschinen an deutsche Gesellschaften verkaufen wird. Dabei handle es sich in großem Maße um Ersatzbeschaffungen.

Brégier sagte, der schwächelnde Euro-Kurs werde Airbus einen deutlich höheren Gewinn bescheren als erwartet. "Eine Änderung des Wechselkurses von zehn Cent gegenüber dem Dollar beeinflusst unseren operativen Gewinn um rund eine Milliarde Euro.

Beim gegenwärtigen Kurs von 1,25 Dollar pro Euro bedeutet das gegenüber unserer Planung ein Plus von gut einer Milliarde Euro", sagte Brégier dem Magazin "Wirtschaftswoche" laut Vorabbericht. "Weil wir unsere Flugzeuge vor allem in Europa herstellen, aber in US-Dollar verkaufen, bedeutet das für uns höhere Erträge." (dapd/rtr)

Kommentare
10.09.2012
11:59
Airbus erwartet höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen
von OmenEstNomen | #3

Hat die FuE-Abteilung von Airbus das alleine herausgefunden oder musste ein Externer beauftragt werden? Ich dachte bis jetzt, der Markt würde...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
MAN Diesel & Turbo bekennt sich zum Standort Oberhausen
Interview
Uwe Lauber, Chef von MAN Diesel & Turbo, bekennt sich zum Oberhausener Werk und spricht über Chancen durch die derzeitige Energiewende – in China.
Sparkasse Duisburg halbiert bis 2022 ihr Filialnetz
Banken-Schließung
2022 soll es noch sieben „Flaggschiffe“ in den Bezirken und 13 Geschäftsstellen der Sparkasse geben. 30 Millionen Euro für Neubauten und Online.
Planspiele für Karstadt, Kaufhof und die Konzernzentralen
Warenhäuser
Karstadt-Eigentümer Benko will Kaufhof übernehmen. Auch ein kanadischer Konzern zeigt Interesse. Die Folgen einer Übernahme könnten erheblich sein.
Siemens-Mitarbeiter in Mülheim wollen um ihre Jobs kämpfen
Wirtschaft
IG Metall und Betriebsrat stimmen Belegschaft auf ein zähes Ringen um die gefährdeten Arbeitsplätze ein. Dutzende Holzkreuze als Mahnmal aufgestellt.
S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen ab 2019 häufiger fahren
S-Bahn
Die S 1 soll ab 2019 zwischen Dortmund und Essen alle 15 Minuten fahren, teilt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit. Andere Linien seien im Gespräch.
article
7072645
Airbus erwartet höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen
Airbus erwartet höhere Nachfrage nach effizienteren Maschinen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/airbus-erwartet-hoehere-nachfrage-nach-effizienteren-maschinen-id7072645.html
2012-09-08 11:14
Fabrice Brégier, Flugverkehr,Airbus, Euro, EADS,
Wirtschaft