30.12.2012
01:12
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von Karlot | #44

Es IST Holtby-Tag!

29.12.2012
08:24
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von peter2504 | #43

Meine Meinung zu Holtby und allen wechselwilligen Spielern allgemein!?
- Jeder Profi ist ein Söldner!
- Diese Lippenbekenntnisse kann doch kein Fan mehr hören!
- Ihr wollt zu einem großen Verein? Ihr merkt garnicht das Ihr schon bei einem großen Verein seid!
- Ihr jagt nur der Kohle hinterher und nicht dem Erfolg!
- Wir Fans wechseln niemals den Verein. Auch wenn wir über 50 Jahre kein Meister mehr geworden sind!
- Wir lieben unseren Verein und Ihr nur eure Geldbörse!
- Was Ihr hier haben könnten bekommt Ihr in keinem Verein! Hier könnt Ihr zu Helden werden und dann werden Straßen und Plätze nach euch benannt!

Das Fazit! Für angeblich geforderte 6 Millionen Jahresgehalt bekommen wir 3 Spieler auf selbem Level. Also alles was weg will in der Winterpause verkaufen und wenn auch nur für Zweimarkfüfzig denn diese Leute helfen uns in der Rückrunde nicht weiter und bringen nur Unruhe rein! Reisende soll man nicht aufhalten also Tschöööööö denn wir lieben unseren Verein!

Wir leben Dich!

29.12.2012
06:21
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von ulla66 | #42

Gut das Obasi Bleibt

28.12.2012
19:34
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von pego55 | #41

Geh mit Gott, aber flott

28.12.2012
19:18
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von Zeugwart | #40

Huhu ihr "blauen", bin selber Schwarz-Gelber,

das was ihr so über LH ausschüttet kann man gar nicht mit Worten fassen.
Ein Angestellter beendet sein auslaufenden Vertrag, na und(Lewandowski geht vielleicht auch)?
Ihr macht (Nordkurvenfans) aber euren Verein auch nicht attraktiver für andere Spieler, wenn ihr jedesmal rumheult wie pussys, wenn ein Spieler weg will.

28.12.2012
18:41
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von Walter04 | #39

Es ist nicht schlimm, dass er geht, damit konnte man schon lange rechnen. Vor allem nach dem eklatanten leistungsabfall der letzten wochen. Schlimm ist nur, dass er die saison niemals in ruhe zu ende spielen wird, weil die fans ihn in der arena niedermachen werden. Wo bitte ist der unterschied zu anderen spielern, wie z. B. Roman neustaedter, die den gleichen weg gegangen sind und von ihren fans nicht ausgepfiffen werden. Das derartiges auf schalke nicht geht, das stoert mich masslos.

28.12.2012
18:02
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von Optio | #38

Reisende soll man nicht aufhalten.

28.12.2012
17:33
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von marwang | #37

schade dass er einen schlechten berater hat, der nur an seine eigene provision denkt denn noch ist holtby nicht so gut er wird vermutlich das selbe erleben wie marin nämlich die bank in schalke hätte er sich noch weiter entwickeln können

28.12.2012
17:10
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von Nordstaedtler | #36

Wer ein ganz großer werden will, geht zu einem großen Verein. Davon gibts es mit dem FC Bayern München in Deutschland nur einen. Mit englischen Wurzeln ist somit ein Wechsel zu einem großen Premier-League-Club. Evtl. legt er auch erst Zwischenstation im gehobenen Durchschnitt der Premiere-League ein (also ähnlich wie Schalke in der Bundesliga), um danach den Sprung nach ganz oben zu wagen.

Talent ist da, Durchsetzungsvermögen und Konstanz müssen noch kommen. Viel Erfolg, ich hoffe er bleibt der deutschen Nationalmannschaft treu. So weit ich mich erinnere darf er noch der englischen beitreten, da er noch keine Pflichtspiele für Deutschland hat.

28.12.2012
17:09
Lewis Holtby verlässt Schalke zum Saisonende
von SpongeBob59 | #35

Ich verstehe die Aufregung nicht. Holtby will weg, ok, akzeptiert. Eventuell noch zusehen, dass er in der Winterpause geht und noch ein paar Euro kassieren.
Man kann nur hoffen, dass hier diejenigen, die jetzt auf Holtby einhauen, nicht wirklich glauben, dass Huntelaar unterschrieben hat, weil es in Gelsenkirchen so schön ist. Leute, die Zeiten von Uwe Seeler sind vorbei, da hängt keiner mehr an einem Verein, wenn woanders mehr geboten wird. Und jeder, der hier rummault, würde in dieser Situation nicht anders handeln. Es ist doch klar, dass ein Fussballprofi soviel wie möglich verdienen will. Und dadurch tirfft der Begriff "Söldner" in einem gewissen Maß zu.