Essen

Überfrierende Nässe: Vorsicht, am Wochenende droht Glatteis im Ruhrgebiet

Am Wochenende könnte es wieder glatt werden.
Am Wochenende könnte es wieder glatt werden.
Foto: dpa
  • Nach der kalten Nacht zum Freitag droht auch in der kommenden Nacht noch mal starker Frost
  • Am Wochenende könnte es zu Glatteis kommen
  • Danach wird es langsam wieder milder

Essen. Noch hat das Hoch Angelika das Wetter bei uns im Westen fest im Griff, in den Nächten ist es eisig kalt. Aber schon im Laufe des Samstags zieht ein Tiefausläufer mit Schnee und Glatteisregen heran und es wird langsam milder.

So eisig war die letzte Nacht

„Unter klarem Himmel konnte sich die Luft in der vergangenen Nacht stark abkühlen, vor allem im Sauerland gab es strengen Frost“, sagt Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter.

Die Tiefstwerte der Nacht zum Freitag lagen selbst im Ruhrgebiet bei -7 bis -9 Grad, in Eslohe im Sauerland wurden sogar -15,4 Grad gemessen. „Damit war es die bisher kälteste Nacht dieses Winters. So kalt war es zuletzt am 19. Januar 2016, also fast genau einem Jahr“, erklärt Sävert.

Am Erdboden direkt über der Schneedecke wurden heute früh im Sauerland bis zu -22 Grad gemessen. Die kommende Nacht wird noch mal sehr kalt, aber nicht ganz so eisig wie die vergangene.

Wie wird das Wetter am Wochenende?

Am Wochenende stellt sich die Wetterlage schon wieder um. Denn ein erster atlantischer Tiefausläufer erreicht bereits morgen den Westen und führt wieder mildere Luft heran.

Von den Niederlanden her kommen leichte Niederschläge auf, erst teils etwas Schnee, dann meist Nieselregen, der auf den kalten Böden gefrieren und Glatteis auslösen kann. Das gilt auch im Ruhrgebiet. Im SuperHD-Modell kannst du dir anschauen, wie stark deine Stadt betroffen ist. Besonders betroffen: Samstagabend.

Nur im Hochsauerland bleibt es bei Schneefall. „Los geht es ab dem späten Vormittag und hält dann bis in die Nacht an“, warnt Sävert. Dabei kann es teilweise sehr glatt werden.

Und am Sonntag?

Der Sonntag ist im Westen meist trüb mit Nebel und Nieselregen bei Temperaturen nur knapp über Null. In der neuen Woche folgen neue Tiefausläufer und es wird langsam milder.