Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Zukunftskommission

Viel Lob für provokante Denkanstöße

20.04.2009 | 18:01 Uhr
Viel Lob für provokante Denkanstöße

Die provokanten Denkanstöße der Zukunftskommission „NRW 2025” hat Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) als „Pfad in Zeiten der Unsicherheit” gewürdigt.

„Viele Meinungen teile ich, aber nicht alle”, sagte Rüttgers bei der Übergabe des 200-seitigen Berichts der Kommission unter Leitung von Lord Ralf Dahrendorf und WAZ-Mediengruppen-Geschäftsführer Bodo Hombach.

Rüttgers: Kernkraftwerk wäre der falsche Ansatz

So halte er es für einen falschen Ansatz, die notwendige Debatte über die künftige sichere Energieversorgung mit der Frage zu beginnen, ob man in NRW ein Kernkraftwerk errichten solle. „Ich kenne auch keinen, der so etwas hier bauen will”, sagte Rüttgers. Die Energiefrage müsse aber ohne Tabus diskutiert werden.

Auch die angesprochene verstärkte medizinische Forschung mit Hilfe embryonaler Zellen für neue Therapien lehnt Rüttgers weiterhin ab. Er hoffe, dieses ethische Probleme löse sich durch Fortschritte bei den adulten Stammzellen.

Lob für "Bürgergeld"

Für die Überlegung eines garantierten Mindesteinkommens für alle (Bürgergeld) kann sich Rüttgers dagegen erwärmen: „Eine Idee, die man sich anschauen muss.” Richtig begeistert zeigte sich darüber NRW-FDP-Chef Pinkwart gegenüber der WAZ: „Von mir aus können wir morgen damit anfangen.”

Auch die SPD reagierte positiv auf viele Vorschläge. „Wir brauchen die beitragsfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule”, sagte SPD-Chefin Kraft. Grünen-Fraktionschefin Löhrmann kritisierte dagegen die Ideen zur Kernenergie und fehlende Antworten zur Zukunft des Schulsystems.

Mehr zum Thema:

Peter Szymaniak



Kommentare
Aus dem Ressort
Hilfsbedarf steigt akut
WAZ-Info
In immer mehr Familien wird Hilfe benötigt, um den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden. Für die Allgemeinheit wird das teuer.
Mit King Kong in der Warteschlange
Kino im Bild
Zwei Wochen lang konnte man die „Kinohelden“ des gleichnamigen Jugendwettbewerbs der Kunst- und Musikschule in der Hauptstelle in Velbert-Mitte sehen. Die Ausstellung ging jetzt mit der Prämierung der Gewinner zu Ende.
Theater zwischen Einkaufswagen
Schauspiel im...
Zwischen Waschmitteln, Zahnbürsten und Kosmetikartikeln geht ein Theaterprojekt auf Stimmenfang. Die Wittener Schauspielerin Beate Albrecht präsentiert in einem Drogeriemarkt eine Szene aus ihrem Stück.
Viel Energie im Wissenschaftspark
Jobmesse
Wind, Wasser, Wärme - die drei „Ws“ der erneuerbaren Energien. Welche Chancen diese Branche, trotz Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, birgt, zeigte am Freitag die bundesweite Jobmesse „Erneuerbare Energien“.
Neue Räume für den Kinderhospizdienst
Gesundheit
Die bunten Luftballons im Garten vor dem neuen Haus des Kinderhospizdienstes Ruhr e.V. waren schon von Weitem zu sehen.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
18. Tengelmann-Lauf
Bildgalerie
Fotostrecke
11. Retro-Börse im Zentrum Altenberg
Bildgalerie
Fotostrecke