Das aktuelle Wetter NRW 15°C
WAZ-Info

Sonderweg als Sackgasse

18.12.2008 | 19:47 Uhr

KOMMENTAR Es war einer der letzten großen Erfolge, die der ehemalige Postchef Klaus Zumwinkel mit seinen guten Drähten in die Politik eingefädelt hat. ...

... Der Mindestlohn für die Briefträger war kein Akt des seinerzeit beschworenen Verantwortungsgefühls für jene, die bei Wind und Wetter mit harter Arbeit die Konzerngewinne steigern. Er sollte das auslaufende Monopol des früheren Staatskonzerns eine Weile verlängern, um die Konkurrenz klein zu halten. Wie viel der Post am Wohlergehen seiner Frontmänner und -frauen liegt, spüren diese gerade in den vielen, unbezahlten Überstunden.

Dass die Postboten jeden Cent und mehr verdienen, wird niemand bestreiten. Auch ist dies eine Branche, die einen Mindestlohn benötigt und verträgt. Doch wenn das so ist, müsse alle Unternehmen, also auch die jungen Postdienste, am üblichen Verfahren beteiligt werden. Dass die Post kurz vor dem Fall ihres Monopols noch schnell einen eigenen Mindestlohn aushandelt, der dann für alle gilt, kann nicht richtig sein. Diesen Sonderweg geht kein Gericht mit.

Von Stefan Schulte



Kommentare
Aus dem Ressort
Hilfsbedarf steigt akut
WAZ-Info
In immer mehr Familien wird Hilfe benötigt, um den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden. Für die Allgemeinheit wird das teuer.
Mit King Kong in der Warteschlange
Kino im Bild
Zwei Wochen lang konnte man die „Kinohelden“ des gleichnamigen Jugendwettbewerbs der Kunst- und Musikschule in der Hauptstelle in Velbert-Mitte sehen. Die Ausstellung ging jetzt mit der Prämierung der Gewinner zu Ende.
Theater zwischen Einkaufswagen
Schauspiel im...
Zwischen Waschmitteln, Zahnbürsten und Kosmetikartikeln geht ein Theaterprojekt auf Stimmenfang. Die Wittener Schauspielerin Beate Albrecht präsentiert in einem Drogeriemarkt eine Szene aus ihrem Stück.
Viel Energie im Wissenschaftspark
Jobmesse
Wind, Wasser, Wärme - die drei „Ws“ der erneuerbaren Energien. Welche Chancen diese Branche, trotz Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, birgt, zeigte am Freitag die bundesweite Jobmesse „Erneuerbare Energien“.
Neue Räume für den Kinderhospizdienst
Gesundheit
Die bunten Luftballons im Garten vor dem neuen Haus des Kinderhospizdienstes Ruhr e.V. waren schon von Weitem zu sehen.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
18. Tengelmann-Lauf
Bildgalerie
Fotostrecke
11. Retro-Börse im Zentrum Altenberg
Bildgalerie
Fotostrecke