Schneller geht’s kaum: in 1,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h

In der Formel eins geht es auch nicht schneller, auch wenn der Grimsel offiziell nur den Weltrekord für Elektroautos hält. Schweizer Studenten haben mit dem Grimsel in 1,513 Sekunden einen neuen Beschleunigungsweltrekord für Elektroautos aufgestellt, berichtet die Eidgenössische Technische Hochschule Züric­h. Noch besser können es auf Rädern nur die Dragster aus den USA: 0,6 Sekunden.

Das Meisterstück sei dem Formula Student Team des Akademischen Motorsportvereins Zürich auf einem Militärflugplatz gelungen. Es habe habe damit seinen eigenen Rekord von 1,779 Sekunden unterboten. Geheimnis des Erfolgs: Der Einsitzer, benannt nach dem malerischen Grimselpass in den Schweizer Alpen, wiegt dank Leichtbauweise aus Kohlefaser-Werkstoffen nur 168 Kilogramm.

Angetrieben wird er von jeweils einem Elektromotor in jedem Rad mit einer Gesamtleistung von zwar „nur“ 200 PS; aber einem riesigen Drehmoment von 1700 Newtonmeter. So ein Durchzugsvermögen bieten sonst nur starke Lkw-Motoren.