Das aktuelle Wetter NRW 13°C
WAZ-Info

Der Turm als Bestseller

24.10.2008 | 19:36 Uhr

AUF EIN WORT Kein Zweifel, die Musen haben es gut gemeint mit Uwe Tellkamp. Erst konnte es der Dresdner Schriftsteller kaum fassen, dass sein "Turm"-Manuskript tatsächlich von Suhrkamp angenommen wurde. ...

... Dann schaffte es der 1000-Seiten-Wälzer nicht nur in die Endrunde im Wettbewerb um den Deutschen Buchpreis, sondern lag schließlich sogar ganz oben auf dem Treppchen. Knapp drei Wochen später nun, beflügelt von Ansehen und Werbewirksamkeit des Preises, hat Tellkamps Gesellschaftsroman über die letzten sieben Jahre der DDR bereits die erste Bestseller-Liste von hinten aufgerollt. Die Belletristik-Liste des Focus führt den "Turm" auf Rang eins. Was erstens erstaunlich ist, weil man dem deutschen Leser so viel Neigung zu Buddenbrook'scher Schwere nicht unbedingt zugetraut hätte. Und zweitens erfreulich auch deshalb, weil "Der Turm" die Hoffnung nährt, dass Charlotte Roches "Feuchtgebiete" endlich einmal austrocknen.

Von Wolfgang Platzeck

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Redaktionsbesuch
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
article
1047468
Der Turm als Bestseller
Der Turm als Bestseller
$description$
http://www.derwesten.de/waz-info/der-turm-als-bestseller-id1047468.html
2008-10-24 19:36
WAZ-Info