Schwedischer DJ Avicii verkündet Abschied aus der Öffentlichkeit

Der schwedische DJ und Produzent Avicii zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück.
Der schwedische DJ und Produzent Avicii zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
  • DJ und Produzent Avicii kündigt auf Facebook seinen Abschied an
  • 2016 will der Schwede ein letztes Mal auf Tour gehen
  • 26-Jähriger hatte zuletzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen

Stockholm.. Der schwedische Weltstar Avicii alias Tim Bergling hat am Dienstag überraschend seinen Rückzug aus dem Show-Geschäft verkündet. Als Grund nennt der DJ und Produzent, dass er sich nach einem normalen Leben fernab der Öffentlichkeit sehnt.

EDM Er habe so viele unterschiedliche Interessen, aber durch sein Leben als reisender Künstler Avicii mit teils über 150 Auftritten im Jahr bleibe keine Zeit für das Leben der realen Person Tim Bergling. Er wolle zwar weiter Musik produzieren, aber die Tour in diesem Jahr werde seine letzte sein. Das gab der 26-Jährige auf seiner Homepage und in einem Facebook-Post bekannt.

Avicii landete zwei Nummer-1-Hits in den deutschen Charts

Bekannt wurde Avicii in der Szene der "Elektronischen Dance Musik" (EDM) durch den Song "Levels", der ein Jahr lang in Clubs und Festivals mit einer eingängigen Melodie zu einem der größten Hits mutierte, bevor er 2011 den Sprung in die Radiostationen schaffte und zwangsläufig in die regulären Single-Charts gelangte (Platz 6).

Tomorrowland Mit "Hey Brother" und "Wake me up" hatte der Schwede zwei Nummer-1-Hits in den deutschen Charts. Dazu kommen einige weitere Top-Ten-Hits wie "Addicted To You" oder auch "Waiting for Love". Avicii kreiert aus Synthie-Sound eingängige Pop-Melodien kombiniert mit klassischem Gesang. So verbindet er verschiedene Genres wie zum Beispiel Dance und Country zu einer neuen Musik-Richtung.

Gesundheitliche Probleme des schwedischen DJ

In der Vergangenheit hatte Avicii mehrfach mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. So mussten Blinddarm und Gallenblase Anfang 2014 operativ entfernt werden. Einige Monate später sagte sein Management erneut alle Auftritte ab. Im Netz kursierten damals viele Gerüchte, ob sich der Schwede mit seinen zahlreichen Terminen auf allen Kontinenten übernommen hat. So gehörte Avicii zu den Headlinern der größten Elektro-Musik-Festivals wie Tomorrowland, Ultra in Miami und ging zusätzlich regelmäßig auf Solo-Tournee.

Parookaville Mit emotionalen Worten blickt Tim Bergling in seinem Abschieds-Schreiben auf seine Karriere als Avicii zurück und bedankt sich bei seinen zahlreichen Wegbegleitern. Er habe nie einen materiellen Antrieb für den Erfolg im Musikgeschäft verspürt, aber er sei dankbar für all die Möglichkeiten wie die Reisen in zahlreiche Länder, die ihm dadurch gewährt wurden. Die Entscheidung für den Schlussstrich sei in den letzten zwei Wochen in den USA gereift, wo er sich mit seinen Freunden und seinem Team beraten habe.