Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Let's Dance

Let's Dance-Gewinner Alexander Klaws tanzte in eigener Liga zum Sieg

31.05.2014 | 10:22 Uhr
Alexander Klaws und Isabel Edvardsson: Der Ex-DSDS-Gewinner ist jetzt amtierender Let's Dance-Gewinner.Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Essen.  Keine Chance für Konkurrentin Tanja Szewczenko: Fast mühelos gewann Kandidat Alexander Klaws das „Let’s Dance“-Finale. Die letzte Sendung der RTL-Show machte der Ex-DSDS-Gewinner zu seiner persönlichen Siegershow und tanzte in einer eigenen Liga. Im Publikum: viel RTL-Prominenz.

Bestes tänzerisches Finale, die qualifiziertesten Kandidaten - ein Finale der Superlative: Die Erwartungshaltung vor der letzten „Let’s Dance“-Show war hoch, aber die Sendung konnte die Hoffnungen der Zuschauer noch übertreffen. Tolle Leistungen, super Stimmung und ganz viele Gefühle machten das „Let’s Dance“-Finale zu einem der besseren TV-Abende. Fanden wohl auch zahlreiche Stars und Sternchen aus der RTL-Welt. Neben DSDS-Juror und Rapper Kay One und DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik waren auch „Bachelor“ Christian Tews und seine Ex Katja im Studio und saßen nebeneinander. Viel zu reden hatten die beiden aber offensichtlich nicht. Dafür gab es umso mehr zu sehen, denn Tanja Szewczenko und Alexander Klaws kämpften um den Titel des „Dancing Star 2014“. In den letzten Wochen hatten sie sich – glücklicherweise beinahe ohne die sonst üblichen kleinen und großen Skandale -  in die Herzen der Zuschauer getanzt.

Am Freitagabend sollten die beiden im großen Finale noch mal beweisen, wer das Krönchen eher verdient hatte. Und wer glaubte, es würde ein ausgeglichener Abend mit zwei sehr professionellen Kandidaten werden, dem blieb gelegentlich mal der Mund offen stehen. Es wurde eine One-Man-Show, weil Alexander Klaws tanzte, als hätte er nie etwas anderes gemacht und dabei noch nicht mal ansatzweise nervös schien. „Mr. Bombe“ haute alle aus den Socken und hatte dabei auch noch jede Menge Spaß. Drei Tänze hatten die Finalisten jeweils vor der Brust, und während Tanja Szewczenko von Anfang an Nerven zeigte, tanzte sich Klaws in seine eigene Liga.

„Mehr geht nicht“: Die Jury liebt Alexander Klaws

Beim Slowfox zu Stevie Wonders „You Are The Sunshine Of My Life“ gab es für ihn ebenso Standing Ovations wie beim Charleston zum “Dick & Doof Theme”. „Sensationell“, kommentierte der sonst mit Lob so sparsame Juror Joachim Llambi . Und bei seinem „Dirty Dancing“-Medley tanzte sich Klaws dann endgültig zum Titel. „Du hast in drei Minuten alle wichtigen Standardtänze gezeigt. Mehr geht einfach nicht“, jubelte Motsi Mabuse , die ja ohnehin Alex-Fan der ersten Stunde ist.

Nicht zu schlagen: Alexander Klaws mit Tanzpartnerin Isabel Edvardsson. Foto: RTL

Auch wer keine Ahnung vom Tanzen hatte, konnte sehen: Da stimmte jede Drehung, jeder Schritt und jeder Hüftschwung. So viel Perfektion machte selbst Llambi ein bisschen wahnsinnig, er vergab elf statt der möglichen zehn Punkte für das Medley und rührte Isabel Edvardsson damit zu Tränen. Insgesamt räumte das Tanz-Traumpaar 87 von 90 möglichen Jury-Punkten ab. Bei Twitter waren sich die Nutzer da schon lange einig, dass der Musical-Darsteller sich in die Reihe der „Let’s Dance“-Sieger einreihen würde. „Er tanzt übers Parkett, als gäb’s kein Morgen mehr. Ich könnte mich nach den Verrenkungen eine Woche lang nicht bewegen“, schrieb eine Nutzerin.

Let’s Dance
Let’s Dance - Promi-Tanzshow auf RTL

In der RTL-Show Let's Dance treten Prominente und ihre professionellen Tanzpartner gegeneinander an. Eine Jury und die TV-Zuschauer voten für ihre...

Bei so viel Lob und dem mehr als verdienten Sieg geriet Ex-Eisprinzessin Tanja Szewczenko fast ein bisschen in Vergessenheit, obwohl sie ebenfalls eine fantastische Show ablieferte. Nach einem etwas hüftsteifen Start zu ABBAs „Dancing Queen“ fand die Blondine schnell wieder zu alter Klasse und zeigte bei der Rumba zu Nenas „Liebe ist…“ tolle Hebefiguren. Gegen die Energie ihres Konkurrenten kam sie trotzdem nicht ganz an. „Aber das ist Jammern auf hohem Niveau“, fand Motsi Mabuse. „Wenn Alex nicht hier wäre, hättest du locker das Zeug zum Dancing Star gehabt“, meinte sie.

Sarah Latton bei Let's Dance

Carmen Geiss spendet Geld aus ihrem Fluch-Schweinchen

Die Alex-Show konnte auch Glamour-Queen Carmen Geiss dieses Mal nur kurz unterbrechen. Die bereits ausgeschiedenen Stars und Sternchen kamen im Finale auch noch mal zu ihrem großen Auftritt. Jeder von ihnen tanzte noch einmal zu ihrem Lieblingssong und Carmen musste danach noch ein Versprechen einlösen. „Das Geld, was ich für’s Fluchen während des Trainings einzahlen musste, verdoppele ich noch und das geht dann an die Schlaganfall-Hilfe, die Alexander Leipold unterstützt“, erklärte die Jetset-Blondine danach. Und Gatte Robert legte auch noch mal ein Sümmchen obendrauf. Da kamen all die Kraftausdrücke doch noch einem sinnvollen Zweck zugute.

Ob und wie „Let’s Dance“ nächstes Jahr weitergeht, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass die neuen Promi-Kandidaten das diesjährige fulminante Finale nicht so leicht übertreffen werden.

Anika Hegmans

Kommentare
31.05.2014
12:47
Lets Dance-Gewinner Alexander Klaws tanzte in eigener Liga zum Sieg
von Wen_juckts | #3

Er hätte auch den Ententanz bringen können und er wäre umjubelt worden.......

1 Antwort
Lets Dance-Gewinner Alexander Klaws tanzte in eigener Liga zum Sieg
von Duisburger67 | #3-1

dummer Kommentar.

Funktionen
Fotos und Videos
article
9410940
Let's Dance-Gewinner Alexander Klaws tanzte in eigener Liga zum Sieg
Let's Dance-Gewinner Alexander Klaws tanzte in eigener Liga zum Sieg
$description$
http://www.derwesten.de/thema/lets-dance/alexander-klaws-gewinnt-das-finale-von-let-s-dance-id9410940.html
2014-05-31 10:22
Lets Dance