Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Thema Krupp-Arbeitskampf
Krupp-Arbeitskampf in Duisburg-Rheinhausen
Foto: Manfred Vollmer
Krupp-Arbeitskampf in Duisburg-Rheinhausen

Sie können es kaum glauben, die Männer von der Nachtschicht im Krupp-Hüttenwerk von Duisburg-Rheinhausen, was sich da am 26. November 1987 wie ein Lauffeuer durch ihre Reihen verbreitet: Ihre Hütte soll dicht gemacht werden. Der längste Arbeitskampf in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Rheinhausen ist dank dieses Aufbäumens der Stahlarbeiter wenig später bundesweit in den Medien präsent. Rückhalt gibt es von vielen Menschen aus dem ganzen Ruhrgebiet, die sich an den Protestaktionen beteiligen. Doch der Arbeitskampf der Kruppianer ist vergeblich. Die Mahnwachen und Protestmärsche konnten daran ebenso wenig ändern wie die Unterstützung von Duisburgs Oberbürgermeister Josef Krings, Tatort-Ikone Horst Schimanski (Götz George) oder die Brückenblockaden. Im Herbst 1988 endet der erste Arbeitskampf. 1993 folgt der zweite, doch am 16. August 1993 wird das Werk endgültig geschlossen. Heute steht dort Logport - ein modernes Logistikzentrum.

Zum Thema
Erinnerungen an den Krupp-Arbeitskampf in Rheinhausen
Rheinhausen
Duisburg. Vor 25 Jahren erstarrte das Blut in den Adern aller Rheinhausener und Duisburger. Die Krupp Stahl AG verkündetet das Aus für ihr Hüttenwerk in Rheinhausen zum Jahresende 1988. Doch schon bald löste sich die Schockstarre, wandelte sich in und Kampfgeist: der Arbeitskampf um das Stahlwerk entbrannte.
Viel Anklang beim Kruppianer-Treffen
Geschichte
Sammlung in der Rheinhauser Bücherei wächst.Der Arbeitskreis„Vorwärts-Erinnern“ sucht nach wie vor Dokumente, die mit Krupp in Rheinhausen zu tun haben.
Top-Themen
Die Region aus der Luft
Fotografie

Unsere Region von oben - mal dicht besiedelt, mal wunderbar grün: Unser Fotograf Hans Blossey fliegt über Ruhrgebiet, Rheinland und angrenzende Regionen und fotografiert, was die Kamera hergibt.

Tierische Nachrichten von Hund, Katze, Küken & Co.
Tiere

Gänseküken auf der Autobahn, Pferde in der Einkaufsstraße: Fast jeden Tag erreichen uns Nachrichten, in denen die Hauptrolle kein Mensch, sondern ein Tier spielt. Manche sind lustig, andere traurig. Auf unserer Sonderseite haben wir sie alle zusammengestellt.

Unsere Themen
Themenseiten

Auf unseren Themenseiten finden Sie gebündelt viele  Informationen zu wichtigen Personen der Zeitgeschichte, politischen, kulturellen oder gesellschaftlichen Ereignissen, bekannten Sportlern, Promis, Bossen oder Wirtschaftslenkern.

Das Krupp-Archiv wächst
Krupp
Duisburg-Rheinhausen. Fotos, Plakate, Filme, Zeitschriften - alles wird gesammelt. Material muss gesichtet und geordnet werden. Freiwillige treffen sich jeden ersten Donnerstag im Monat
Themen von A-Z
Spezial
Autobahn A59 in Duisburg für Monate dicht
A59-Sperrung in Duisburg

Von Anfang Mai bis Ende September saniert StraßenNRW die Berliner Brücken auf der A 59 in Duisburg. Die Großbaustelle auf der für die Stadt wichtigen Nord-Süd-Achse wird große Auswirkungen auf den innerstädtischen Individual- und öffentlichen Nahverkehr haben. Ein Verkehrschaos wird befürchtet.

Menschen im Revier - ein Foto-Blog
Foto-Blog

Menschen sieht sich jeder gerne an. Und Menschen machen neugierig. Bei unserem Foto-Blog „Menschen im Revier“ gucken wir ein bisschen genauer hin, als man das üblicherweise bei Fremden tut, und fragen nach – im Vorbeigehen auf der Straße, im Park, im Geschäft. Weil jeder Mensch interessant ist.

Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern
Nahost-Konflikt

Es ist ein Grundsatzsstreit um Land, Besitzansprüche und Religion: Im Konflikt zwischen Juden und Arabern hat es seit der Gründung des Staates Israel 1948 immer wieder Kriege gegeben. Im Juli 2014 startete Israel eine Offensive im Gazastreifen. Nachrichten und Hintergründe auf unserer Themenseite.

Vom Aufstand auf dem Maidan zur Krise in der Ukraine
Ukraine-Krise

Es fing an mit Protesten auf dem Maidan in Kiew - und entwickelte sich zu einem regelrechten Krieg: Seit dem Sturz von Präsident Janukowitsch in der Ukraine und der Annexion der Krim durch Russland liefern sich ukrainische Soldaten und pro-russische Aktivisten im Osten des Landes heftige Gefechte.

Missverständnisse, Legenden und verbreitete Irrtümer
Irrtümer des Lebens

Ob im Straßenverkehr, im Café oder im Bett - die Welt ist voller Missverständnisse und Legenden. Wir klären auf, an welcher Stelle der Volksmund Sie in die Irre führt. Wir suchen Experten, die häufige Irrtümer widerlegen - und erklären, wie sie zustande kommen.

Zum Thema
Stählerne Historie
20 Orte im Westen
Duisburg-West. Die „Brücke der Solidarität“ gilt als Wahrzeichen des Arbeitskampfes. Zu ihren Füßen liegen ein Naherholungsgebiet und ein Teil des Rheinufer-Radwanderweges.
Gedenktafel erinnert an Arbeitskampf um Krupp-Hüttenwerk
Wirtschaft
Duisburg. Mit der feierlichen Einweihung einer Gedanktafel an der Brücke der Solidarität erinnerte Duisburg an den Kampf um das Krupp-Hüttenwerk in Rheinhausen vor 25 Jahren.
Was Arbeit wert ist
Arbeitskampf-Jubiläum
Duisburg. Politisches Nachtgebet: Dieter Kelp und Jürgen Widera fanden aufwühlende Worte
164 Tage kämpfen – am Ende vergeblich
Arbeitskampf
Duisburg. Vor 25 Jahren begann in Rheinhausen der längste Arbeitskampf in der deutschen Nachkriegsgeschichte.
Vor 25 Jahren kämpften Kruppianer um ihr Werk in Rheinhausen
Krupp
Duisburg. Fliegende Eier, Menschenketten, wohldosierte Streiks: Vor 25 Jahren verkündete der Konzernvorstand das „Aus“ für das Werk in Rheinhausen. Der Arbeitskampf einte alle, ob Stahlkocher, Schüler oder Schimanski. Geblieben ist Stolz und HKM. Der Bürgermeister wurde bei einer Demo zum Helden.
Spezial
35 Gründe, das Ruhrgebiet zu lieben
Lokalpatriotismus
Armenhaus der Republik, verbaute Betonwüste, Kohlenstaub in Luft und Lungen - mit dem Image des Ruhrgebiets steht's nicht zum Besten. Völlig zu Unrecht, finden wir. Und präsentieren mit allem gebotenen Lokalpatriotismus: 35 Gründe, das Ruhrgebiet zu lieben. Fallen Ihnen noch mehr ein?
Die Emscher von der Quelle zur Mündung
Bildgalerie
Aus der Luft
Von der Emscherquelle bis zur Mündung in den Rhein beflog unser Luftbildfotograf den Fluß in den letzten Jahren. Wir haben eine umfassende Auswahl der Archivbilder zusammengestellt.
Bilder für Pott-Nostalgiker
Fotografie
Wir haben in den Archiven gekramt und hunderte historische Bilder aus dem Revier zusammengetragen — zum Schwelgen in Erinnerungen.
Nachrichten zum Thema
„Rheinhausen ist nicht gestorben“
25 Jahre Arbeitskampf
Duisburg. Er ist Bezirksamtsleiter, 61 Jahre alt und kennt seine Rheinhauser bestens. Reiner Sanner über die Geschehnisse vor 25 Jahren und die Entwicklung des Stadtbezirks ohne Krupp.
Viele Rheinhausen-Fans im sozialen Netz
Heimat
Rheinhausen. Die Facebook-Gruppe „Du bist aus Rheinhausen, wenn...“ hat großen Zulauf. User tauschen Erinnerungen aus und benennen Alleinstellungsmerkmale...
Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns

Online-Redaktion

Friedrichstraße 34-38

45128 Essen

Tel.: 0201/804-0