Jörg Oppermann bei Springreiter-DM an der Spitze in Balve

Jörg Oppermann (30) aus Gückingen und sein 14-jähriger Holsteiners Che Guevara führen nach der ersten Wertungsprüfung der Deutschen Meisterschaft der Springreiter in Balve.
Jörg Oppermann (30) aus Gückingen und sein 14-jähriger Holsteiners Che Guevara führen nach der ersten Wertungsprüfung der Deutschen Meisterschaft der Springreiter in Balve.
Foto: Große Feldhaus
Was wir bereits wissen
Jörg Oppermann (30) aus Gückingen bei Limburg liegt nach der ersten Wertungsprüfung der Deutschen Meisterschaft der Springreiter in Balve an der Spitze des Feldes.

Balve.. Jörg Oppermann geht als Führender nach der ersten Wertungsprüfung in das Finale um die Deutsche Meisterschaft der Springreiter am Sonntag in Balve. Der 30-Jährige verwies die Routiniers Holger Wunschner und Carsten-Otto Nagel auf die Plätze.

Oppermann in beiden Umläufen fehlerfrei

Es ist gute Tradition beim Balve Optimum, dass die Deutsche Meisterschaft der Springreiter auch stets den noch jungen Reitern oder jenen aus der „zweiten Reihe“ eine Chance gibt. Jörg Oppermann wusste diese Chance zu nutzen. Im Sattel seines 14-jährigen Holsteiners Che Guevara blieb er in beiden Umläufen der ersten Wertungsprüfung fehlerfrei und meisterte die zweite Runde in der Bestzeit von 71,47 Sekunden.

Balve Optimum 2015 Da mussten auch die beiden Routiniers Holger Wulschner (Klein Belitz) und Carsten-Otto Nagel (Norderstedt) passen. Wulschner und sein Holsteiner BSC Cha Cha Cha benötigten 72,66 Sekunden, der ebenfalls in Holstein gezogene Holiday by Solitour von Nagel 72,75. Auch das viertplatzierte Pferd trägt den Holsteiner Brand: Holger Hetzel (Goch) steuerte Legioner in 73,14 Sekunden über die Ziellinie.

Fünf Paare ohne Strafpunkte ins Finale

Zwei fehlerfreie Umläufe gelangen außerdem noch dem 25-jährigen Denis Nielsen (Löningen), der mit dem Brandenburger Hengst Cashmoaker in dieser Saison von Erfolg zu Erfolg reitet. Diese fünf Paare gehen am Sonntagnachmittag zur Meisterschaftsentscheidung ohne Strafpunkte an den Start. Gerriten werden dann wiederum zwei Umläufe, bei Strafpunktgleichheit an der Spitze entscheidet ein Stechen über die Goldmedaille.

Balve Optimum 2015 - Ergebnisse