Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Heizen

Was tun, wenn die Heizung gurgelt?

Funktionen
Beim Lüften Heizung aus? - Die zehn größten Heiz-Irrtümer
In seiner Wohnung zu frieren ist sicherlich auch keine Lösung, aber 23 Grad müssen es auch nicht gleich sein.Foto: Thinkstock

Irrtum 7: Heizungen müssen einmal im Jahr gelüftet werden.

Blödsinn. Übliche Heizungen müssen nach dem Energieberater nicht mehr gelüftet werden. Hierbei handelt es sich um geschlossene Systeme. Jedes Lüften wäre kontraproduktiv.

Irrtum 8: Wenn die Heizung gurgelt, muss die Luft entfernt werden.

Der Experte Ulrich Goedecke der NRW-Energieagentur rät Hausbesitzern zu einer regelmäßigen Konrolle des Heizkessels. Ein Heizkessel sollte zudem ein bis zweimal im Jahr gereinigt werden.

Kommentare
01.02.2013
19:10
20 Grad im Wohnzimmer?
von Gegen-Verbote | #11

So viel Grog vertrage ich gar nicht, dass mir bei 20 Grad warm wird. Bei 20 Grad da braucht man Bewegung und darf nicht einer sitzenden Tätigkeit...
Weiterlesen

Fotos und Videos
Rechtsirrtümer im Straßenverkehr
Bildgalerie
Fotostrecke
Tipps zum Obstbaumschnitt
Bildgalerie
Kleingärtner
Tipps und Tricks vom Weltmeister
Bildgalerie
Fotostrecke
Tipps zum Ferienjob
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7365449
Beim Lüften Heizung aus? - Die zehn größten Heiz-Irrtümer
Beim Lüften Heizung aus? - Die zehn größten Heiz-Irrtümer
$description$
http://www.derwesten.de/thema/irrtuemer-des-lebens/die-groessten-irrtuemer-rund-ums-heizen-id7365449.html
2012-12-06 13:07
Heizen,Heizung,Schimmel,Energie,Wohnung,Wohnzimmer,Schlafzimmer,Heizöl
Irrtümer des Lebens