"Dummstellen schafft Freizeit" - die besten Dschungelsprüche

2015 ist Sara Kulka (links) bei den Sprüchen im Dschungelcamp vorne mit dabei.
2015 ist Sara Kulka (links) bei den Sprüchen im Dschungelcamp vorne mit dabei.
Foto: RTL/Stefan Menne
Was wir bereits wissen
Walter Freiwald ist auf bestem Wege der König der Sprücheklopfer zu werden. Aber auch Sara und Aurelio haben tiefsinnige Lebensweisheiten auf Lager.

Essen.. Was wäre „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ ohne verrücktes Camp-Gequatsche. Die Kandidaten haben immer wieder komische Sprüche und geniale Lebensweisheiten parat. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sind für die spitzen Kommentare zuständig. Bereits in vergangenen Staffeln erlangten Sarah Knappik und Joey Heindle so Kultstatus. 2015 werden vor allem Walter „Gollum“ Freiwald und Sara Kulka den Dschungelcamp-Fans in Erinnerung bleiben.

Wir haben die bisher besten und lustigsten Äußerungen von Walter, Sara und Co. gesammelt:

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" finden Sie auf unserer Themenseite.

Alle Dschungel-Sprüche zum Nachlesen

„Walter hat einen gewaltigen Schatten – Harry Wijnvoord. Und daraus tritt er jetzt raus.“ (Sonja über Walter)

„When I do this not I’m losers“ (Sara)

„Wetten, dass..? wäre zum Beispiel eine Sache, die ich mir gut vorstellen könnte. Oder so etwas wie Günther Jauch würde ich gerne machen.“ (Walter)

„Der Dschungel ist gnadenlos.“ (Aurelio)

Dschungelcamp 2015 „Wie kommste dabei?“ (Benjamin)

„Als Bundespräsident kannst du nichts falsch machen.“ (Walter)

„Kein Mensch erkennt mich im Fernsehen, wenn ich nicht die Brille auf hab. Da bin ich null.“ (Rolf)

„Walter darf den Gollum nicht raushängen lassen.“ (Patricia)

„Ich chill jetzt hier mein Leben ab.“ (Sara)

„Der Busen muss eine gewisse Größe haben. Hauptsache nicht zu klein.“ (Arelio)

RTL-Dschungelcamp 2015 „Die meisten von uns hier sind doch übergewichtig.“ (Rolf)

„Sara ist die stärkere Persönlichkeit. Ich bin Casting Director. Das sehe ich in einer Sekunde.“ (Rolf)

„Die Sara zum Beispiel nimmt gerne was von mir an, weil ich ja für die Generation, ich sag mal, fast ein Idol bin. Dann wollen sie auch immer ein Autogramm haben.“ (Walter)

„Ich hab ja eigentlich ein schönes Leben zuhause. Warum mach ich das hier?“ (Sara)

„Wenn die mich anpinkeln, dann pinkel ich zurück. Und fertig, aus.“ (Walter)

„Ich hab dir gerade nicht zugehört. Ich hab auf Tanjas Brüste gestarrt.“ (Sara)

„Ich bin ein Star. Ich hol ihn jetzt raus.“ (Walter)

„Mein Künstlername war Uschi. Uschi mit der Muschi.“ (Sara)

„Da ist schon wieder dieser Fotograf, der hat mich damals schon nicht fotografiert. Und jetzt fotografiert er mich schon wieder nicht!“ (Walter)

„Dummstellen schafft Freizeit“ (Sara)

Dschungelcamp „Ich würd erst mal probieren alles zu schlucken. Wenn es ums Essen geht.“ (Jörn)

„Wenn es etwas gibt, was Walter mehr hat als Talent, dann sind es Gebrechen.“ (Sonja)

„Jörn hat keine Ecken und Kanten. Er ist….rund.“ (Patricia)

„Kotzen ist verboten.“ (Dr. Bob)

„Das ist doch ein Pimmel, oder?“ (Walter)

„Dieses ekelhafte, unkontrollierte Urinieren. Kann Rolfe damit nicht bis Karneval warten, wie alle Kölner?“ (Daniel)

„Ich bin DER Opfer der Nation.“ (Sara)

„Wenn erstmal die Reserven weg sind, dann drehen alle durch.“ (Walter)

„Mir ist bald ohnmächtig vor lauter Arbeit.“ (Rolfe)

IBES-Kolumne, Tag 4 „Hätten wir was studiert, dann säßen wir jetzt hinter der Kamera.“ (Sara)

„Der Balken ist zweieinhalb Aurelio.“ (Tanja)

„Hashtag #NichtdeinErnst.“ (Jörn)

„Hasthag #VollmeinErnst.“ (Tanja)

„Harry Wijnvoord wollte mir immer die Wurst vom Brot nehmen.“ (Walter)

„Walter – Untenrum – Freiwald.“ (Daniel)

„Blogger. Das ist ein beliebter Beruf. Man verdient zwar nicht regelmäßig Geld, aber in Saudi-Arabien bekommt man regelmäßige Stockhiebe.“ (Sonja)