Dschungelcamp zeigt Georgina im Fell-Bikini und Klaus Baumgarts Hintern

Beim Dschungelcamp 2013 hat Georgina die nächste Dschungelprüfung überstanden. Zur Belohnung durfte sie ihre Kurven in einen Fell-Bikini hüllen.
Beim Dschungelcamp 2013 hat Georgina die nächste Dschungelprüfung überstanden. Zur Belohnung durfte sie ihre Kurven in einen Fell-Bikini hüllen.
Foto: RTL/Stefan Nenne
Was wir bereits wissen
Sarah Knappiks uneinholbar scheinender Rekord gerät an Tag 4 des RTL-Dschungelcamps ins Wanken: Georgina darf beim Dschungelcamp 2013 bereits zur vierten Mal in Folge zur Dschungelprüfung antreten. Derweil sorgt Klaus Baumgart für die subtile Erotik im Camp, indem er den RTL-Zuschauern den blanken Hintern präsentiert.

Essen.. Die Georgina-Festspiele im Dschungel von Australien gehen weiter. Die 22-Jährige, die seit ihrem Einzug ins Dschungelcamp 2013 die Nation in Atem hält, bekommt von den RTL-Zuschauern mehr Dschungelprüfungen als sie vom Bachelor Rosen erhalten hat. Auf die Frage von Sonja Zietlow, weshalb sie denn so häufig antreten dürfe/müsse, antwortete sie vollkommen korrekt: "Vielleicht, weil ich so unterhaltsam bin."

Man stelle sich nur mal vor, Allegra Curtis (ja, sie ist noch dabei) müsste eine der Prüfungen absolvieren: Alle Zuschauer, die versehentlich auf ihrer Zapping-Strecke von ZDFkultur zu Arte bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" angehalten haben, hätten umgehend wieder "Delikatessen: Best of 2012" eingeschaltet. Dabei passt Allegra Curtis zumindest von ihrer Physiognomie gut in den Dschungel, zu viele Schönheits-OPs bescheren halt manchen Frauen den angesagten Wildkatzen-Look im Gesicht.

Silikon und Kakerlaken Diese Ausgabe des Dschungelcamps offenbart es jedoch ganz deutlich, je größer die Macke, desto populärer der Kandidat:

Joey Heindle kocht im Dschungelcamp beste "Einlauf-Pampe"

Es sind Joey Heindles unvergleichlichen intellektuellen Leistungen, welche einen mit Entzückung erfüllen. Der arme Joey musste diesmal die sicherlich sehr verantwortungsvolle Aufgabe des Teamchefs übernehmen. Aufopferungsvoll kümmerte er sich um den Rest der Truppe, beispielsweise beim Kochen. Er wollte für ein bisschen kulinarische Abwechslung sorgen, weil der die "Einlauf-Pampe" nicht mehr sehen könne. Ob Einlauf, Eintopf oder Auflauf, Hauptsache es schmeckt. Leider haben die Senderverantwortlichen dem 19-Jährigen übel mitgespielt: Durch den Austausch des umstrittenen Helmut Berger durch Klaus Baumgart gibt es plötzlich die Durchwahl "12". Das hat Joey (von Sonja Zietlow liebevoll "Rainforest Gump" genannt) komplett aus dem Konzept gebracht: "Sind wir elf oder zwölf? Ich habe keine Ahnung." Woher auch, mehr Teilnehmer als Finger ist eindeutig zu viel des Guten.

Der "Große Motivator" hat sein Lachen verloren

Silva Gonzalez: Die Lache des "Hot Banditoz"-Sängers ist eine Mischung aus Joko Winterscheidt und Dr. Evil aus den "Austin Powers"-Filmen. Auf der Skala der Erträglichkeit rangiert sie irgendwo zwischen Waterboarding und Zähne ohne Betäubung ziehen, vielleicht ist es einfach zu heiß im australischen Dschungel für ein kühles Lächeln. Jedenfalls hat der selbsternannte "große Motivator" (glücklicherweise) sein Lachen verloren, als Georgina mit nur drei Sternen von ihrer Dschungelprüfung zurückkehrte. Ein wenig befremdlich ist es schon, da er tags zuvor seine mit ihr gemeinsam erspielten sechs Sterne dermaßen abfeierte, dass selbst das "Party-Monster" Louis van Gaal neidisch würde. Dschungelcamp

Georgina erobert einen Fell-Bikini bei der Dschungelprüfung

Dabei hat die bemitleidenswerte Georgina doch ihr Bestes bei der Dschungelprüfung versucht: "Ich habe alles gegeben, was ich konnte." Sie kann halt nicht besonders viel. Zumindest wenn es mit Bewegung ("Ich habe mir den Fuß verstaucht."), Insekten ("Die haben mich gebissen."), Ratten ("Vor denen habe ich Angst.") oder einem Schleim-Fischabfall-Bottich ("Das stinkt so.") zu tun hat. Dennoch stellt sie sich mutig den Ekel-Dschungelprüfungen. Die vergangenen sechs Staffeln des Dschungelcamps haben ihr halt ein komplett falsches Bild vermittelt, da bestanden die Dschungelprüfungen ja größtenteils aus "Malen nach Zahlen" oder "Topfschlagen". Aber immerhin hat sie bei der Dschungelprüfung "Hamsterhölle" einen Fell-Bikini abgestaubt, wer braucht da noch eine warme Mahlzeit?

Klaus' blanker Hintern an der "Dschungelküste"

Da bislang des Thema Erotik in dieser Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" ein bisschen zu kurz gekommen ist (von Porno-Patricks Sexfilm-Beichte abgesehen), sprang Klaus Baumgart in die Bresche. Seine Umzugsaktion, bei der er minutenlang seine blanke Nordseeküste präsentierte, weckte Erinnerungen an Micaela Schäfer und ihre knappen Outfits beim Dschungelcamp 2012.

Sollte RTL sich entscheiden, auch Claudelle Deckert, Arno "Dagobert" Funke und Iris "Mama Katzenberger" Klein irgendwelche nennenswerten Attribute auf den Leib zu schreiben, wäre das Gruselkabinett komplett. Dafür ist am Dienstag ausreichend Zeit, da RTL dem Dschungelcamp 2013 dann 45 zusätzliche Minuten spendiert.

Mitreden: 26 Fakten zum Dschungelcamp 2013