Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Thema Afghanistan-Dokumente
Die geheimen Afghanistan-Dokumente
Die geheimen Afghanistan-Dokumente

Die FUNKE-Mediengruppe veröffentlicht tausende interne Dokumente zum Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Sie machen deutlich: Das Risiko für die Soldaten war immer deutlich höher als offiziell eingestanden. Monatelang hat unser Reporter David Schraven recherchiert. Heute stellen wir Ihnen die Originaldokumente zur Verfügung, in denen die Bundeswehr das ­Parlament über den Einsatz ­unterrichtete. Damit Sie sich Ihre eigene Meinung bilden können.

Hier geht's zu den Geheimpapieren
Bund will ein Drittel der Soldaten aus Afghanistan abziehen
Auslandseinsatz
Berlin. Die Bundesregierung will fast ein Drittel der deutschen Soldaten aus Afghanistan abberufen. Mit Beginn 2013 sollen nur noch 3300 Bundeswehrsoldaten dort Dienst tun. Ihr Mandat innerhalb der Internationalen Schutztruppe soll voraussichtlich 13 Monate laufen - vorausgesetzt der Bundestag stimmt zu.
Was der Krieg mit Soldaten macht
Bundeswehr
Hagen. Ein Einsatz in Kriegsgebieten bleibt für die Soldaten oft nicht ohne Schäden. Ein Zeus-Reporter beschreibt, was mit ihnen passiert.
Themen von A-Z
Nachrichten zum Thema
Gefährlicher Taliban in Afghanistan gefasst
Terror
Berlin. Mullah Abdul Rahman war der mutmaßliche Drahtzieher des Angriffs auf zwei Tanklastzüge in der Provinz Kundus. Seine Festnahme ist ein Erfolg von deutschen und afghanischen Spezialkräften. Ob die Eliteeinheit KSK am Einsatz beteiligt war, ist nicht bestätigt worden.
Viele Afghanistan-Kämpfer kehren krank zurück
Bundeswehr
Berlin. Viele Bundeswehr-Soldaten erleiden im Einsatz seelische Verwundungen. Die Zahl der traumatisierten Soldaten steigt von Jahr zu Jahr. Experten vermuten, dass die Dunkelziffern sehr hoch ist. Till Schweigers Spielfim „Schutzengel“ greift das sensible Thema auf.
Peter Struck hält Abzug aus Afghanistan für falsch
Afghanistan
Berlin. Der ehemalige Verteidigungsminister erhebt im Interview schwere Vorwürfe gegen die deutsche Afghanistan-Politik. Den für 2014 geplanten Abzug aus Afghanistan hält er für falsch - wenn auch alternativlos. Der Chef der Friedrich-Ebert-Stiftung hegt zudem Zweifel an der direkten Demokratie.
Von Taliban unterwandert - Hunderte Soldaten suspendiert
Afghanistan
Kabul. Mehrere hundert afghanische Soldaten sind nach einer Überprüfung von möglichen Verbindungen zu Extremisten vom Dienst suspendiert und zum Teil inhaftiert worden. Wie das Verteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte, waren Dokumente der Betroffenen entweder unvollständig oder gefälscht.
Jäger von Osama Bin Laden wird zur Zielscheibe
Buchvorstellung
Washington. Ein Soldat, der bei der Erschießung von Osama Bin Laden dabei war, hat ein Buch geschrieben, das immer höhere Wellen schlägt. Im Internet wird bereits zu seiner Ermordung aufgerufen.
Nachrichten zum Thema
Taliban enthaupten 17 Menschen, weil sie eine Party feierten
Massaker
Kabul. Die radikal-islamischen Terroristen haben nach Angaben der afghanischen Behörden ein Massaker unter den Besuchern einer Party angerichtet. Allen Opfern wurde der Kopf abgetrennt.
Wie die afghanische Armee neue Soldaten "produziert"
Afghanistan
Kabul. Im Trainingszentrum der afghanischen Armee nahe Kabul werden 7200 Kämpfer gleichzeitig ausgebildet. Jede Woche beenden 1500 ihre Ausbildung. Für die meisten dauert sie gerade einmal neun Wochen. Denn die Zeit drängt. Bald müssen sie Verantwortung übernehmen.
Niebel macht fliegender Teppich aus Afghanistan Probleme
Niebel
Berlin. Durch einen Gefälligkeitsdienst gerät Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel in die Schlagzeilen. Ein in Afghanistan gekaufter Teppich wurde in einem Dienstjet nach Deutschland transportiert. Dabei vergaß Niebel anfangs die Ware zu verzollen.