Die A40 in Essen wird Ende Juni für drei Wochen vollgesperrt

Wenigstens auf diesem Abschnitt kein Stau: Die A40 wird im Sommer für drei Wochen gesperrt.
Wenigstens auf diesem Abschnitt kein Stau: Die A40 wird im Sommer für drei Wochen gesperrt.
Foto: Archiv/Sebastian Konopka/Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Fahrbahn der A40 in Essen bekommt Flüsterasphalt, dafür muss die Autobahn Ende Juni drei Wochen gesperrt werden. Auch die A52 ist betroffen.

Essen/Gelsenkirchen.. Kurz nach Beginn der Sommerferien macht Straßen.NRW die A40 in Essen wieder dicht. Der Reiseverkehr am ersten Ferien-Wochenende soll noch passieren können, dann wird der Ruhrschnellweg in der 27. Kalenderwoche (29. Juni bis 5. Juli) zunächst in Richtung Bochum zwischen Essen-Huttrop und Gelsenkirchen-Süd gesperrt werden. Dauer: voraussichtlich acht Tage.

Danach ist die Gegenrichtung zwischen Wattenscheid-West und Huttrop dran, hier rechnet Straßen.NRW-Projektleiter Frank Theißing mit zwei Wochen Vollsperrung.

A52 wird ab Essen-Bergerhausen gesperrt

Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten. Auf der Strecke soll Flüsterasphalt verlegt werden. Zudem wird die A40 in Höhe Essen-Kray um fünf bis sechs Zentimeter abgesenkt.

Der Fernverkehr Richtung Dortmund soll über die A3 und die A42 umgeleitet werden, in die andere Richtung empfiehlt Straßen.NRW über die A43 und die A42 Richtung Oberhausen auszuweichen. Trotzdem wird es wohl wieder voller auf den Essener Straßen: Wer nicht den großräumigen Umleitungsempfehlungen folgen kann oder will, wird ab Huttrop über die Steeler Straße und die Bochumer Landstraße bis nach Wattenscheid geführt.

Auch die A52 ist von den Bauarbeiten betroffen. Wer aus Düsseldorf kommt, muss die A52 an der Abfahrt Essen-Bergerhausen verlassen. Angenehme Begleiterscheinung: Die Zufahrt von der A40 auf die A52 wird verbreitert. Ende 2015 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, dann stehen den Autofahrern zwei Spuren zur Verfügung, um von der A40 auf die A52 zu wechseln.