Viel Andrang beim Brunch der Werkstatt im Hinterhof

Foto: Michael May IKZ

Iserlohn..  Selbst Stehplätze waren knapp am Dienstag beim traditionellen Brunch zum Jahresende in der Werkstatt im Hinterhof. Gespendet worden ist das üppige Buffet vom Förderverein der AWo-Einrichtung für Drogenkranke. Deren Leiter Achim Rabenschlag blickt mit Vorfreude auf 2015: Dann nämlich steht der Umzug der Werkstatt innerhalb der alten Fabrik an der Obreren Mühle in deutlich größere Räumlichkeiten an.
Foto:Michael May