Das aktuelle Wetter Witten 18°C
Polizei

Wittener Transvestit in Dortmund mit Steinen beworfen

11.01.2016 | 16:46 Uhr
Wittener Transvestit in Dortmund mit Steinen beworfen
Ein Trio soll die beiden Transvestiten in Dortmund bedrängt haben.Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool (Archiv)

Witten/Dortmund.  In Dortmund verfolgten drei junge Männer zwei Transvestiten. Sie warfen Steine nach ihnen und bedrängten sie – teils mit sexuellem Hintergrund.

Zwei Transvestiten – einer der beiden kommt aus Witten – wurden am Sonntagmorgen in Dortmund überfallen. Ein Männertrio bewarf die beiden mit Steinen und ging sie mit sexuellem Hintergrund an.

Der 50-jährige Dortmunder und der 37-jährige Wittener gaben gegenüber der Polizei an, dass das Trio sie auf der Dortmunder Steinstraße verfolgt hätte. Als man auf gleicher Höhe gewesen sei, hätten alle drei sich sofort abfällig geäußert, dass man „solche Personen“ (Transvestiten) steinigen müsse. Die beiden Geschädigten wurden zudem auf unflätigste Art und Weise auf Arabisch beschimpft. Da der 50-Jährige der arabischen Sprache mächtig ist, antwortete er auf die Beleidigungen.

Daraufhin griffen sich die drei Tatverdächtigen, Männer im Alter zwischen 16- und 18-Jahren, Kieselsteine aus einem Beet und bewarfen die beiden. Zeitgleich wurde eine/-r der beiden Geschädigten von zwei Tatverdächtigen direkt angegangen, wobei diese an den Haaren zogen und an die Brüste fassten. Die beiden so Angegangenen wehrten sich nach Kräften. Glücklicherweise wurde ein Streifenteam der Wache Nord auf die Schlägerei aufmerksam und schritt ein. Erst als die drei Tatverdächtigen die Beamten bemerkten, ließen sie von ihren Opfern ab.

Täter sind bei der Polizei bekannt

Das Trio wurde festgenommen und zur Wache Nord gebracht. Auch die beiden Geschädigten wurden zur Zeugenaussage und Opferbetreuung zur Wache gebracht. Keine von beiden wurde ernstlich verletzt.

Bei den weiteren Ermittlungen stellte es sich heraus, dass es sich bei dem 18-Jährigen um hinlänglich bekannten Intensivtäter und bei dem 17-Jährigen ebenfalls um einen polizeibekannten Heranwachsenden handelt. Diese beiden kamen zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen in das Polizeigewahrsam. Der 16-Jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Der 18-Jährige wurde durch einen Haftrichter in Untersuchungshaft geschickt. Der 17-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Funktionen
Fotos und Videos
Sportfest Hellwegschule
Bildgalerie
Witten
Extraschicht
Bildgalerie
Witten
EM-Auto in Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung Bibliothek
Bildgalerie
Lesewunderbau
article
11453547
Wittener Transvestit in Dortmund mit Steinen beworfen
Wittener Transvestit in Dortmund mit Steinen beworfen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/wittener-transvestit-in-dortmund-mit-steinen-beworfen-id11453547.html
2016-01-11 16:46
Witten, Dortmund, Überfall, Polizei, Transvestit
Witten