Das aktuelle Wetter Witten 29°C
Religion

Wittener Sternsinger bringen jetzt wieder den Segen

10.01.2016 | 15:01 Uhr
Wittener Sternsinger bringen jetzt wieder den Segen
Die Sternsinger bringen das Segen und nehmen Spenden gern entgegen. Sie sind diesmal für arme Familien in Bolivien bestimmt.Foto: Olaf Ziegler

Witten.   Der Erlös der Sternsingeraktion des Bistums Paderborn ist diesmal für Familien in Bolivien bestimmt. Wir begleiteten die Drei Heiligen Könige.

Den Anfang bei den Sternsingern hat auch in diesem Jahr eine kleine Gruppe der Gemeinde St. Vinzenz von Paul gemacht. Zu dritt machten sich Jonas (6) als Balthasar, Felix (9) als Caspar und Sternträger Fabian (8) an dem sonnigen, aber kalten Samstagmorgen (9.1.) auf den Weg, um den Menschen in Mitte den Segen zu bringen.

Gut zwei Wochen nach Weihnachten kommt noch einmal festliche Stimmung auf, als die drei in ihren blauen und goldenen Umhängen durch die Straßen ziehen. Auf ihren Köpfen tragen sie Krone und Turban, Fabian hält den Stern mit langem Schweif fest in der Hand. An den Türen hinterlassen sie ihr Zeichen „CMB“, für Caspar, Melchior und Balthasar.

Die Rolle des Melchiors übernimmt on diesem Jahr Joachim Gottschlich, der die Aktion für die Gemeinde organisiert und gleichzeitig als Souffleur einspringt, wenn es bei den Kindern mal mit den auswendig gelernten Texten hakt. In diesem Jahr fährt er sozusagen als moderner Kutscher mit dem Auto von Haustür zu Haustür.

Begleiter mit dem Auto dabei

„Wir wollen heute Vormittag allein 17 Gemeindemitglieder besuchen“, erklärt Gottschlich das ungewöhnliche vorgehen. „Die liegen aber so weit voneinander entfernt, dass die Kinder von mir zumindest abschnittsweise gefahren werden.“ In den vergangenen Jahren waren die Gruppen noch zu Fuß unterwegs. Sie mussten häufig an vielen Haustüren klingeln, bis ihnen endlich jemand die Pforte öffnete.

„Um die Enttäuschung der Kinder so gering wie möglich zu halten, sind wir daher zu der vorherigen Terminabsprache übergangen“, sagt Pater Kasimir Zaranski. Das heißt: Wer den Segen der kleinen Sternsinger erhalten wollte, konnte das ab Neujahr in der Gemeinde anmelden. Gisela Thur wart eine von ihnen.

„Ich mache das aus Glaube und Tradition“

Sie freut sich jedes Jahr auf die Drei Heiligen Könige. „Mir ist der Segen wichtig, ich mache das aus Glaube und Tradition“, sagt die Wittenerin. Denn jedes Mal, wenn sie ihr Haus betrete, wandere ihr Blick automatisch auf die Zeichen über ihrer Tür. Inzwischen – so ist es bereits seit Jahren gängig – haftet dort ein Aufkleber. Mit Kreide wird der Segensgruß nur noch selten auf die Türzargen geschrieben. „Dabei ist das eigentlich noch schöner“, findet zumindest Gisela Thur.

Langlebiger sind die Aufkleber jedoch allemal. Irmgard Kasprzak hat auf ihrer Tür noch alle Aufkleber seit 2005. Über die kleine Aufführung der drei Jungs in diesem Jahr freut sich die 91-jährige wieder sehr. „Dafür gibt es auch was in die Büchse.“ Der Lohn für die Sternsinger ist diesmal ein kleines Geschenk. Was da wohl drin ist? „Hoffentlich Schokolade“, sagt Fabian. Die Spende aus der Sammeldose ist diesmal für Bolivien bestimmt. Fast jeder zweite Bolivianer lebt unter der Armutsgrenze. Betroffen ist vor allem die Landbevölkerung. Mit der Sternsingeraktion wird in diesem Jahr für bessere Lebensbedingungen, Bildungs- und Arbeitsperspektiven der Bevölkerung gesammelt.

„Respekt für mich, für andere – in Bolvien und weltweit“

Das Sternsinger-Projekt, an das die Spendengelder des gesamten Bistums Paderborn gehen, soll die Kinder in Südamerika stark für die Herausforderungen des Lebensmachen und ihre Familien unterstützen. So steht das Singen in diesem Jahr unter dem Motto: „Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit!“ Und die Spendenbereitschaft ist groß. Wie in den letzten Jahren hoffen die Gemeinden wieder auf einen Erlös im höheren vierstelligen Bereich.

Malin Schneider-Pluppins

Kommentare
10.01.2016
18:44
Wittener Sternsinger bringen jetzt wieder den Segen
von Herr_Matthias | #1

Pssssst

Die Abkürzung CBM steht für den lateinischen Spruch: "Christus Mansionem Benedicat" und heißt übersetzt "Christus segne dieses Haus"....
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
5000 Fans jubeln The BossHoss zu
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Namika verzaubert ihre Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Tag der Trinkhallen
Bildgalerie
Witten
Sarah Connor singt für 5000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
article
11448152
Wittener Sternsinger bringen jetzt wieder den Segen
Wittener Sternsinger bringen jetzt wieder den Segen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/wittener-sternsinger-bringen-jetzt-wieder-den-segen-id11448152.html
2016-01-10 15:01
Witten