Das aktuelle Wetter Witten 7°C
Schülersprechstunde

Wittener Kinder nehmen das Zepter in die Hand

24.01.2016 | 15:40 Uhr
Wittener Kinder nehmen das Zepter in die Hand
Beim ersten Schülersprechtag an der Hüllbergschule hatten die Grundschüler die Möglichkeit, mit ihren Lehrern unter vier Augen zu sprechen.Foto: Barbara Zabka /

Witten.   An der Hüllbergschule fand erstmals ein Schülersprechtag statt. Auch Unangenehmes wird angesprochen: dass es zu viele Hausaufgaben gibt.

Man stelle sich einfach einmal vor, die Kinder hätten die Regie übernommen, und die Erwachsenen wären nur die geladenen Gäste. Lässt man diese Vorstellung wahr werden, befindet man sich mitten im „Schülersprechtag“ an der Hüllbergschule, der jetzt zum ersten Mal stattfand.

Anstatt in den Schulfluren auf ihre Gespräche zu warten, erobern die Grundschülerinnen Finja (7), Sabrina (7), Sawa (6) und Leni (7) den Bewegungsparcours in der Turnhalle. Foto: Barbara Zabka

Vor der Schülerschaft, den Eltern und den Lehrern stehen Schülersprecherin Mila (8) und Emily (9) und halten eine Rede. „Jede Waffel kostet 50 Cent. Die Hälfte spenden wir an die Ruhrtalengel“, so Mila. „Die Ruhrtalengel, das sind Erwachsene, die sich um Kinder kümmern, die nichts zu essen haben“, erklärt Milas Stellvertreterin Emily weiter. Im Hintergrund werden unterdessen schon fleißig leckere Waffeln vom Rest des Schülerrats gebacken. Es duftet verführerisch. Den Waffelverkauf stemmen die Schüler der dritten und vierten Klasse allein. Hilfe von Erwachsenen brauchen die Schüler nur im Ausnahmefall – zum Beispiel, wenn wie an diesem Tag der Strom für die Waffeleisen ausfällt.

Vier-Augen-Gespräche mit Lehrern

„Sobald man Kindern Vertrauen in ihr Tun gibt, schaffen die viel mehr“, beschreibt Schulleiterin Maria Nehm die Möglichkeiten der Kinder. Aber die Waffeln und auch die in der Sporthalle aufgebaute Bewegungslandschaft mit Klettertürmen und Springböcken sind nur das Rahmenprogramm für das, was wirklich wichtig ist an diesem Tag: der Schülersprechtag. Ähnlich wie beim Eltersprechtag geht es um das Vier-Augen-Gespräch mit den Lehrern über den Fortschritt oder die Probleme der Schüler. Einzig, dass diesmal nicht die Eltern mit den Lehrern zusammen sitzen, sondern die Schüler selbst. Nur auf Wunsch der Kinder werden die Eltern mit einbezogen.

„Es geht uns um die Beteiligung und Selbstverantwortlichkeit der Schüler“, so die Schulleiterin. Kinder erst nehmen – darum ginge es. Also zu fragen: Was ist dir wichtig? Und so haben die Kinder in der Sprechstunde die Möglichkeit, auch einmal ihre Meinung oder ihren Ärger loszuwerden. Selbstverständlich dürften sie sagen „es gibt zu viele Hausaufgaben“. Aber auch, dass sie sich mehr Kunst im Stundenplan wünschen. Bennet (9) findet den Schülersprechtag klasse. „Man wird Probleme und Fragen los, die man in der Klasse nicht so gut besprechen kann“, findet der Viertklässler.

All das ziele darauf ab, so Maria Nehm, die Kinder für das Leben im und außerhalb des Schulalltags stark zu machen. An der Hüllberg-schule gibt es daher auch kein Pult mehr, keinen Frontalunterricht von der ersten bis zur letzten Stunde. Ganz im Gegenteil: „Das individualisierte Arbeiten steht bei uns im Vordergrund“, sagt Schulpflegschaftsvorsitzender Ulli Döring. Denn das sei es, was auch später im Leben von den Kindern gefordert werde. „Wir leben nicht mehr in einer Zeit, in der man nach dem Schullabschluss in einer Firma anfängt zu arbeiten und da bis zur Rente bleibt.“ Sich kontinuierlich anzupassen und selbstdenkend zu arbeiten, das sei heute gefordert.

Auswertung des Sprechtages folgt

Die Auswertung des Schülersprechtages erfolgt in der nächsten Zeit daher auch von allen Seiten. Die Schüler dürfen sagen, wie sie es fanden, und den Auswertungsbogen bekommen natürlich alle drei Parteien – Lehrer, Eltern und Schüler.

Malin Schneider

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rotary-Oldtimer-Ralley
Bildgalerie
Witten
Attila & Co erobern Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Wittener Täuflinge
Bildgalerie
Kirche
Schwerer Unfall auf  A 44
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11490619
Wittener Kinder nehmen das Zepter in die Hand
Wittener Kinder nehmen das Zepter in die Hand
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/wittener-kinder-nehmen-das-zepter-in-die-hand-id11490619.html
2016-01-24 15:40
Witten