Das aktuelle Wetter Witten 13°C
Eigenheime

Wittener Fußballplatz wird Bauplatz

24.01.2015 | 08:00 Uhr
Wittener Fußballplatz wird Bauplatz
Noch, aber nicht mehr lange, ist der Sportplatz erkennbar. Liane Pähler und Anja Reinken (von links, beide Amt für Bodenwirtschaft), Volker Salewski (Stabsstelle Umwelt) und Arne Merres (Planungsamt) wirken an dem Projekt mit.Fotos:Thomas Nitsche

Witten.   An der Waldstraße richtet die Stadt das Gelände für 20 neue Häuser her. Vermarktung soll 2016 starten. Grundstücke sind schon sehr begehrt .

Zwei Trainingstore stehen noch, das Kassenhäuschen liegt auf der Seite, die Stufen der Stehtribüne sind vermoost, die Platzeinfriedung ist schon ausgehebelt. An der Waldstraße kündigt sich die Zeitenwende an : Der alte Sportplatz aus dem Jahre 1932 wird Bauplatz für Eigenheime. Wo einst die Ballfreunde Ardey 32 kickten, auch als „Bummbumm Ardey“ gefürchtet, und zuletzt noch Jugend- und Hobbyteams, kreischte in den letzten Wochen nur noch die Motorsäge.

Der Bebauungsplan Nr. 239 Waldstraße/Buchenholz hat den gerade Segen des Fach- und des Hauptausschusses bekommen. Draußen im Ardey kündigte sich das schon ein paar Tage eher an, weil nur bis Ende Januar gerodet werden darf. Bevor der erste Häuslebauer loslegen kann, nach heutigem Stand Mitte 2016, wird die Landschaft noch kräftig umgemodelt.

„Kleine Altlast“ wird entsorgt

Der Wall am Parkplatz (2100 Kubikmeter) wird komplett abgetragen. Das Hinterland der ersten Baugrundstücke neben dem Minigolfplatz wird aufgefüllt, sonst würden die neuen Gärten dort stark abfallen. Bis auf eine „kleine Altlast“ im Bereich der Glas- und Papiercontainer, der Fahrbahn und der Parkplatzböschung „ist der Boden umwelttechnisch sauber“ versichert Volker Salewski von der Stabsstelle Umwelt. Die Altlast wird entsorgt. Unbedenklich sei auch der „rote Tennenbelag“ des Platzes. Dabei handele sich um gebranntes Bergematerial – begleitendes Gestein aus dem Kohlenbergbau, das „taubes Gestein“ und also ungefährlich sei.

Baugruppe ging die Luft aus
Grundstücksplan auf Internetseite der Stadt
Grundstücksplan auf Internetseite der Stadt

Geplant sind 18 freistehende Einfamilienhäuser, zwei Doppelhaushälften. Den Grundstückszuschnitt findet man im Internet: www.witten.de. Suche: „Ostecke Ardeystraße“.

Auf dem Sportplatz sollte eine Siedlung aus einem Guss entstehen, mit Hof-Charakter, Spielplatz, Bachlauf. Der „Baugruppe“ ging 2012 die Luft aus – zu wenige Interessenten.

Ausgesprochen beruhigend für die künftigen Bauherren dürfte zudem sein, dass unter dem Gesamtgelände nie nach Kohle gegraben wurde. „Der Abbau hörte genau an der Straße auf“, weiß Salewski. Dabei steht dort nicht weniger als das Hauptflöz des Ruhrgebiets an. Bei den Erkundungsbohrungen stieß man auch noch auf Kohle. 500 Meter weiter hinten auf der Waldstraße, Höhe Kleine Borbach, musste das Bergamt vor Jahren noch Unmengen von Beton in den Boden pumpen, um Neubaugrundstücke standsicher zu machen.

Aufwändig ist das Sporplatz-Projekt aber tiefbautechnisch: Auf die Gesamtfläche sollen 60 Zentimeter Mutterboden aufgetragen werden. Da kommen 12 000 Kubikmeter zusammen – was 900 bis 1000 Fuhren mit einem 25-Tonner entspricht. ESW muss noch einen Kanal legen. Eine Stichstraße zum alten Anstoßkreis muss gebaut werden, zunächst als Baustraße, dann müssen die Stadtwerke noch ran. „Wir bauen erst einmal die ,Legoplatte’, auf der man später die Häuser bauen kann“, macht Anja Reinken vom Amt für Bodenwirtschaft anschaulich, was noch geschehen muss.

Läuft alles glatt, kann die Vermarktung der Grundstücke Anfang 2016 beginnen. Voranfragen gebe es zuhauf. „Jede Woche melden sich zwei bis drei neue Interessenten“, sagt Arne Merres vom Planungsamt, „auf unserer Kontaktliste stehen schon 100 Leute.“

Die Grundstückspreise sind noch nicht kalkuliert, auch die Vergabemodalitäten – die Regeln dafür, wer den Zuschlag kriegt – stehen noch nicht fest. Klar ist aber, dass individuelles Bauen mit zwei Vollgeschossen am Waldrand möglich sein wird, auf Grundstücken, die mit 543 bis 780 Quadratmetern nicht knapp bemessen sind. Sattel-, Pult- oder Flachdach sind erlaubt.

Johannes Kopps

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Klangmeile in Musikschule
Bildgalerie
Fotostrecke
Tag des Denkmals Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunst aus Beton und Ton
Bildgalerie
Fotostrecke
Ausstellung Künstlerbund
Bildgalerie
Fotostrecke
article
10268962
Wittener Fußballplatz wird Bauplatz
Wittener Fußballplatz wird Bauplatz
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/wittener-fussballplatz-wird-bauplatz-id10268962.html
2015-01-24 08:00
Witten