Das aktuelle Wetter Witten 17°C
Witten

Wittener bei Unfall auf A 46 verletzt

20.09.2012 | 11:58 Uhr
Wittener bei Unfall auf A 46 verletzt
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Fahrer des verunglückten Klein-Lkw in die Klinik geflogen.Foto: Uwe Tonscheidt

Witten. Auch ein Wittener wurde bei einem schweren Unfall am Mittwoch (19.9.) auf der A 46 bei Hagen-Hohenlimburg verletzt.

Dort hatte laut Polizei und ersten Zeugenaussagen der Fahrer eines mit drei Personen besetzten Klein-Lkw, ein 20-Jähriger aus Hagen, in der Kurve der Auffahrt plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Hyundai, schleuderte nach links auf den rechten Streifen der Hauptfahrbahn und wurde frontal von einem dort fahrenden Lkw im Bereich der Fahrertür erfasst. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Fahrer des Klein-Lkw ins Krankenhaus geflogen. Seine Beifahrer, 20- und 21 Jahre alt aus Hagen und Witten, kamen mit Krankenwagen zur stationären bzw. ambulanten Behandlung in die Klinik. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Wegen des Unfalls wurde die Autobahn in Richtung Hagen gesperrt, der Verkehr staute sich auf vier Kilometer Länge. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 17 000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Altes Gerätehaus: Löscheinheit bekundet Interesse
Feuerwehr
Die drei Löscheinheiten Bommerholz, Durchholz und Vormholz bekommen ein neues gemeinsames Gerätehaus. Was mit den alten Gebäuden passiert, ist unklar. Weil nicht in jedem Fall die Besitzverhältnisse geklärt sind. Die Vormholzer würden ihr altes Gerätehaus kaufen. Was die anderen Einheiten sagen
Anwalt rechnet mit Freilassung von Wittener Satanistenmörder
Satanistenmord
Es war einer der spektakulärsten Mordfälle in Witten. 14 Jahre nach dem Satanistenmord in der Breite Straße dürfte nach Manuela R., die längst auf freiem Fuß ist, nun auch ihr Ex-Mann Daniel vorzeitig entlassen werden. Davon ist nach einer Anhörung vor Gericht jedenfalls dessen Anwalt überzeugt.
Ladendiebstahl des Jahres - Kaffee und Kaugummi für 1000 €
Polizei
Kaffee, Pistazien und Kaugummi-Packungen im Wert von über 1000 Euro - das war die Beute beim wohl größten Ladendiebstahl des Jahres in Witten. Mit einem voll beladenen Einkaufswagen flüchteten die Täter aus dem Lebensmittelgeschäft. Der Filialleiter versuchte vergeblich, die Diebe zu verfolgen.
Wittener Bürger können ihre Porträtfotos bestellen
Tafelmusik
Wittener, die von der Künstlerin Susanne Wichmann porträtiert worden sind, können ihre Fotos jetzt in der Stadtgalerie ansehen und bestellen. Darauf weist das Stadtmarketing hin. Die Bilder, die anlässlich der Wittener Tafelmusik entstanden sind, kosten pro Stück zehn Euro.
Arbeitslosenzahl in Ferien in Witten kräftig gestiegen
Wirtschaft
Die Sommerferien lassen grüßen. Im Juli waren über 100 Menschen mehr arbeitslos gemeldet als noch im Juni. Die Gesamtzahl stieg von 4540 auf 4657. Damit kletterte die Quote von neun auf 9,2 Prozent. Ein Grund sind die vielen Schulabgänger und fertigen Azubis, die nun auf den Arbeitsmarkt drängen.
Umfrage
Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

 
Fotos und Videos
Rheinscher Esel
Bildgalerie
Witten
Zeltlager am Kemnader See in Herbede
Bildgalerie
Ferienspaß 2014
Trinhallen Tour
Bildgalerie
Witten
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Witten