Wittener Band „Barulheiros“ sucht Proberaum

Die Percussion-Band Barulheiros gehört zu den erfolgreichsten Nachwuchsgruppen der Ruhrstadt.
Die Percussion-Band Barulheiros gehört zu den erfolgreichsten Nachwuchsgruppen der Ruhrstadt.
Foto: Dietmar Wäsche / WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Die bekannte Percussion-Gruppe aus Stockum tourt mittlerweile durch ganz Deutschland. Daheim, in Witten, fehlt aber eine Bleibe.

Witten..  Wo sie auftauchen, steigt die Party: Die Percussion-Gruppe Barulheiros entwickelte sich in den letzten sechs Jahren von einer Schüler-Trommelgruppe zur gefragten Band, die Bühnen im ganzen Bundesgebiet zum Beben bringt. Inspiriert von den Rhythmen der brasilianischen Straßenmusik feiern die sieben Gruppenmitglieder einen Erfolg nach dem nächsten. Doch seit zwei Monaten stehen sie selbst auf der Straße.

Bislang hatten die Barulheiros im Keller eines Stockumer Gemeindezentrums geprobt. Jeden Freitagabend durften sie dort drei Stunden lang üben. „Mittlerweile aber sind wir im Studium und haben an dem Termin keine Zeit mehr“, erklärt Janik Weu (22). Doch der alte Raum ist ausgebucht und eine neue Bleibe muss her. Sehr viel schwerer gesagt, als getan: „Wir haben gemerkt, dass es in Witten und Umgebung fast ein Ding der Unmöglichkeit ist, einen Proberaum zu finden“, so Janik.

Ein Aufruf bei Facebook blieb bislang erfolglos. Eine Anfrage an die Stadt habe auch nichts gebracht: „Wir wurden an die üblichen Jugendzentren verwiesen. Aber dort gibt es auch keine anmietbaren Proberäume.“ Das sei insgesamt ein großes Problem: „Wir haben viele befreundete Bands, aber wir kennen eigentlich keine, die mit ihrer Raumsituation wirklich zufrieden ist“, meint der 22-Jährige. „Es fehlt grundsätzlich an Institutionen, die Räume anbieten. Das ist wirklich schade. Nachwuchsförderung gibt es nicht.“

Dabei wären die Barulheiros durchaus gewillt, für einen Raum zu bezahlen. Flexible Probezeiten wären das Wichtigste, sagt Janik Weu. „Außerdem muss der Raum auch relativ groß sein, weil wir zu siebt sind und unsere Trommel mitbringen.“ Die schweren Utensilien bräuchten einen Ort, an dem sie auch außerhalb der Probenzeiten dauerhaft lagern können. Noch haben die sieben Percussionisten die Hoffnung nicht aufgegeben und sind für jedes Angebot dankbar.

Tipps und Angebote potenzieller Vermieter nimmt die Band gerne per E-Mail (info@barulheiros.de) oder telefonisch ( 0170/2877471) entgegen. Weitere Infos zur Gruppe: http://www.barulheiros.de