Das aktuelle Wetter Witten 10°C
Förder-Programm

Witten übernimmt Projekt „Jugend in Arbeit“

05.09.2012 | 18:07 Uhr
Witten übernimmt Projekt „Jugend in Arbeit“
Der Staffelstab wechselt: Norbert Koch (l.) übernimmt das Projekt „Jugend in Arbeit“ von Bernd Christen, dem bisherigen Koordinator aus Bochum.Foto: Walter Fischer

Witten. Sie sind alleinerziehende Mütter, haben keinen Schulabschluss oder sind zu faul: Seit 1998 bekommen Jugendliche mit Anlaufproblemen über das Projekt „Jugend in Arbeit“ eine Chance auf einen Job. Nun hat Witten federführend die Leitung übernommen.

Bislang hatte die Wirtschaftsförderung Bochum das Projekt für alle teilnehmenden Städte gestemmt. Dazu gehören Bochum, Hattingen, Herne, Witten sowie der EN-Kreis. Norbert Koch heißt der neue Wittener Koordinator. Der 50-Jährige soll ab sofort zusammen mit vier Berufsberatern, den Städten und Industrie- und Handelskammern das Projekt in sein vierzehntes Jahr führen. So richtig wisse er noch nicht, was auf ihn zukommen werde, gesteht der Ex-EDV-Mitarbeiter der Stadt Witten. Ein Ziel hat er aber schon: „Wir wollen so viele Jugendliche wie möglich in Arbeit bekommen.“

Praktikum als Einstieg in den Job

Zurzeit sind es 53 junge Leute aus Witten, die am Projekt teilnehmen. „Zwölf von ihnen konnten wir bereits vermitteln“, freut sich Berufsberater Kai Flockenhaus (33). Es seien meist Tätigkeiten als Verkäufer, Lagerist, zum Teil auch Jobs im Handwerk oder der Pflege. „Die Arbeitsagentur vermittelt Jugendliche an uns. Über die Industrie- und Handelskammern kommen wir an die passenden Arbeitsplätze“, erklärt Flockenhaus. „Der Einstieg läuft über ein Praktikum.“ Das Wichtigste aber ist etwas anderes.

Ein Jahr lang begleitet der 33-Jährige aus Witten zusammen mit seinen Bochumer Kolleginnen die Jugendlichen. Mit all ihren Problemen. „Der Kontakt zu den jungen Leuten ist wichtig. Sie müssen lernen, morgens früh aufzustehen, zur Arbeit zu gehen und Zusagen einzuhalten. Die Arbeitgeber in Witten scheinen zufrieden mit den „Problemfällen“ zu sein: „75 Prozent haben mittlerweile eine dauerhafte Anstellung“, so Flockenhaus.

Vermittlungserfolge, die den Wittener Betrieben zugute kommen, meint Marcus Dick-Vortmann von der Wirtschaftsförderung. „Auch Branchen, die unter Fachkräftemangel leiden, profitieren von den jungen Leuten.“ Dazu zählten das Handwerk und die Pflege. „In Zukunft werden wir mehr Bedarf an guten Arbeitskräften haben. Das Projekt hilft beiden: der Wirtschaft und den Jugendlichen.“

Dennis Sohner



Kommentare
Aus dem Ressort
Musik-Clip zeigt den Kampf gegen Brustkrebs
Wettbewerb
Die Wittener Medizin-Studentin und Choreografin Barbara Ebner hat in den Kliniken Essen-Mitte ein Video gedreht, mit dem sich das Krankenhaus an der „Pink Glove Dance Competition“ beteiligt. Europaweit soll mit kurzen Tanz-Clips mehr Bewusstsein für Brustkrebs geschaffen werden.
Weltkindertag trotz schlechtem Wetter in Witten gefeiert
Freizeit
Morgens hatte es gegossen wie aus Kübeln, doch am Nachmittag hatte Petrus ein Einsehen. Die Familienfeste, die anlässlich des Weltkindertages am Sonntag (21.9.) in Witten gefeiert wurden, mussten nicht abgeblasen werden. Es ging nicht nur um Spaß, sondern auch die Rechte der Kinder.
30. Immobilienbörse der Wittener Sparkasse gut besucht
Bauen
Die Immobilienbörse der Sparkasse ist längst ein Klassiker. Diesmal jährte sie sich zum 30. Mal. Das Interesse war groß, zumal Baugeld derzeit günstig wie selten zu haben ist. Allerdings kann sich die große Nachfrage auch auf die Preise auswirken. Die Redaktion hat sich ein paar Objekte angesehen.
Straßenbahn-Wagen entgleist, weil Fahrer Signal übersah
Unglück
Vier Stunden musste die Polizei am Samstag die Bochumer Straße in Witten sperren. Der Grund: Ein Wagen der Straßenbahn-Line 310 war aus den Schienen gesprungen. Es kam zu dem Unfall, weil der Fahrer ein Signal übersehen und die Bahn zurückgesetzt hatte. Dabei wurde auch die Oberleitung beschädigt.
Starkregen überflutet 20 Straßen in Witten
Unwetter
Rund 20 überflutete Straßen, einige voll gelaufene Keller, verstopfte Gullis, ein Blitzeinschlag und mehrere Brandmeldealarme: Gewitter und Starkregen haben am Samstag (20.9.) auch das Stadtgebiet von Witten heimgesucht. Zum Glück kamen nach bisherigen Informationen keine Menschen zu Schaden.
Umfrage
Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schlager meets Rock
Bildgalerie
Stockum
Familiensportfest
Bildgalerie
Witten
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Witten
Dreschtag
Bildgalerie
Witten