Witten feiert Jahreswechsel mit viel Feuerwerk

Raketen am Wittener Silvesterhimmel: In der Innenstadt wurde ebenso wie in den Ortsteilen viel geknallt. Unser Bild entstand vom Parkhotel in Richtunhg Innenstadt.
Raketen am Wittener Silvesterhimmel: In der Innenstadt wurde ebenso wie in den Ortsteilen viel geknallt. Unser Bild entstand vom Parkhotel in Richtunhg Innenstadt.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Mit vielen Böllern begrüßte die Ruhrstadt lautstark das neue Jahr. Auf Partys im Saalbau oder Ratskeller hätte der Andrang aber größer sein dürfen.

Witten..  Die Verkäufer von Böllern dürften an Silvester die Korken knallen gelassen haben. Jedenfalls braucht man sie nicht zu fragen, ob sie einen guten Umsatz gemacht hatten.

Ein Blick am Neujahrsmorgen (1.1.) auf Wittener Straßen genügte. Einige waren von Feuerwerkresten geradezu übersät, zum Beispiel die Bahnhofstraße in der Innenstadt. Es wurde viel geknallt und auch gefeiert.

Allerdings hätte es auf öffentlichen partys wie im Saalbau oder Rathauskeller ruhig ein bisschen voller sein dürfen. Diejenigen, die gekommen waren, gingen jedenfalls in bester Stimmung ins neue Jahr. Mit Sekt, Büfett und ganz viel Musik. Beschwingt ins neue Jahr, das könnte doch ein gutes Motto für 2015 werden. Polizei und Feuerwehr sprechen übrigens von einem ruhigen Jahreswechsel in Witten.