Das aktuelle Wetter Witten 20°C
Gesundheit

Witten bleibt bislang von Grippe verschont

25.02.2016 | 16:59 Uhr
Witten bleibt bislang von Grippe verschont
Wenn die Nase schnieft, ist es längst nicht immer eine echte Grippe.Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Witten.   Dagegen behandeln derzeit das Evangelische Krankenhaus und das Marien-Hospital vereinzelte Fälle von grippalen Infekten.

Wenn der Arbeitskollege niest, läuten für Viele direkt die Alarmglocken. Ist da eine Grippe im Anmarsch? Wittens Krankenhäuser beruhigen: Derzeit werden weder im Marien-Hospital noch im evangelischen Krankenhaus Grippepatienten behandelt. „Die echte Grippe tritt in Deutschland äußerst selten auf. Wir haben bei uns im Krankenhaus meist nur zwei bis drei Fälle im gesamten Jahr“, sagt Chefarzt Dr. Mario Iasevoli vom evangelischen Krankenhaus. Es gäbe aber einen Unterschied zwischen einer Grippe und einem grippalen Infekt.

Die echte Grippe wird durch die sogenannten Influenzaviren übertragen. Sie tritt plötzlich auf und geht meist mit sehr hohem Fieber einher. Vereinzelt ist sie lebensbedrohlich.

Ein grippaler Infekt kann hingegen durch viele Krankheitserreger übertragen werden. Er verläuft in der Regel nicht bedrohlich und klingt nach einer Woche ab. „Nur für ältere Menschen oder Säuglinge kann der grippale Infekt gefährlich werden“, so Iasevoli: „Sie stecken das nicht so leicht weg.“ Im evangelischen Krankenhaus würden momentan etwa zehn Menschen mit grippalen Infekten betreut. Das sei für diese Jahreszeit absolut normal. Und wenn die Nase dann doch mal kitzelt, gilt: Erstmal abwarten und Tee trinken.

Mirjam Benecke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
So schön war der Urlaub
Bildgalerie
Fotoaktion
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Ruhrgebiet geht baden
Bildgalerie
Aus der Luft
Oldtimer-Festival
Bildgalerie
Witten
article
11598637
Witten bleibt bislang von Grippe verschont
Witten bleibt bislang von Grippe verschont
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/witten-bleibt-bislang-von-grippe-verschont-id11598637.html
2016-02-25 16:59
Witten