Wie schütze ich mich vor Computerkriminalität?

Die Polizei informiert am Donnerstag (4.2.) darüber, wie man Computerkriminaltität vorbeugen kann.
Die Polizei informiert am Donnerstag (4.2.) darüber, wie man Computerkriminaltität vorbeugen kann.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Computerkriminalität beschäftigt immer öfter die Polizei. Wie können sich Nutzer aus Witten davor schützen? In dieser Woche gibt es Antworten.

Witten.. Die Polizei informiert am Donnerstag (4. Februar) über den „Schutz vor Computerkriminalität“.

Eingeladen hat das Kommissariat für Kriminalprävention in Bochum. Thema sind die Gefahren, aktuellen Maschen und Möglichkeiten, wie man diesen üblen Tricks begegnen kann. Die Vorgebeugespezialisten raten allen Nutzern neuer Medien, sich damit auseinanderzusetzen

Die Themen richten sich an Verbraucher mit durchschnittlichen bis wenigen Computerkenntnissen. In der Informationsveranstaltung „Basisschutz“ legt die Polizei nach eigenen Worten besonders darauf Wert, die Hinweise leicht verständlich und nachvollziehbar darzustellen.

Los geht’s um 19 Uhr im Polizeipräsidium an der Uhlandstraße 31, Gebäude 3 (Neubau), in den Räumen der Kriminalprävention. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten, da der Einlass aus gebäudetechnischen Gründen nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr möglich sei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die Polizei um vorherige Anmeldung: Tel. 0234 - 909 4040.