Wie das Tier für die Gebühr vermessen wird

Besitzer von großen Hunden müssen bei deren Anmeldung 25 Euro zahlen. Eine Begründung sei im Landeshundegesetz nicht genannt. Noch habe niemand ein Tier angemeldet, sagt Burkhard Overkamp vom Ordnungsamt.


Es geht um Hunde mit einer Widerristhöhe von 40 cm, gemessen wird der höchste Punkt der Rückenwirbel bei gesenktem Kopf und abzüglich des Fells.