Werkstadt verwandelt sich in Partymeile

Wenn sich der Comedy- und Kabarettbereich der Werkstadt in die Sommerpause verabschiedet, verwandelt sich das soziokulturelle Zentrum in der Mannesmannstraße zum Feiertempel fürs Wittener Partyvolk. Bewährte Klassiker und sommerliche Partyspecials sorgen dafür, dass an den Samstagen im Juli und August die Nacht regelmäßig zum Tag gemacht wird. Los geht’s immer um 22 Uhr, Karten kosten in der Regel zwischen fünf und sieben Euro.

Hier einige Beispiele: Den Anfang macht an diesem Samstag die Ü30-Party. Sie lockt mit wechselnden DJs und einer ausgewogenen Musikmischung von Tanzklassikern bis zu aktuellen Charthits. Im Juli legt DJ Rabbi auf, bei der nächsten Ausgabe am 8. August dann DJ Rainer.

Die Chartparty der Werkstadt wird am 11. Juli und am 22. August Hits am laufenden Band bereithalten. Verantwortlich für die tanzbare Mischung ist DJ Audreo. Der erste Höhepunkt außerhalb der gewöhnlichen Partys wird dann durch die Summer Cocktail Night am 18. Juli markiert. Mit dieser Party läutet die Werkstadt die Sommer-Saison standesgemäß ein und beschert dem Partyvolk einen regelrechten Cocktail-Sommernachtstraum. Sämtliche Cocktails der Karte kosten die ganze Nacht über nur fünf Euro – vom Caipirinha bis zum Sex on the Beach. Natürlich wird nicht nur für exotische Getränke, sondern auch für passende Musik gesorgt sein. Die 80-er Party am 25. Juli und am 29. August sorgt dann wieder für eine Zeitreise in das vielleicht beste aller Musikjahrzehnte, mit Hits von Madonna, Depeche Mode oder U2.

Mallorca-Feeling vor waschechter Ruhrgebietskulisse bietet die Schlagerparty am 1. August. Zu den größten Hits des Ballermanns, aufgelegt von DJ Olli, darf getanzt, geschunkelt und gelacht werden. Die Silver Party am 15. August beweist dann, dass die Generation 50 plus garantiert nicht zum alten Eisen gehört.

Alles andere als jugendfrei wird am 28. August dann die „All in One“-Party. In Zusammenarbeit mit dem Wittener Kinder- und Jugendparlament und unterstützt durch die Sparkasse Witten, öffnet die Werk-stadt hier ihre Pforten für alle Discokönige und -königinnen zwischen zwölf und 15 Jahren. Von 19 bis 23 Uhr können sie hier feiern – ganz ohne Alkohol und mit pädagogischer Betreuung.