Wegweiser für die, die helfen wollen

„Engagiert für Flüchtlinge. Ein kleiner Wegweiser für Menschen, die helfen wollen“ heißt eine aktuelle Broschüre, die die städtische Stabsstelle für Integration als PDF auf den WIN-Seiten im Internet veröffentlicht hat. Jetzt liegt das Heft auch in gedruckter Form zum Abholen bereit. Man erhält es kostenlos unter anderem beim Help-Kiosk, in der Bürgerberatung des Rathauses, bei der Ausländerbehörde, in der Vhs, in der Stadtbibliothek und bei der Stabsstelle für Integration im Haus Witten (nach Absprache unter der Rufnumer: 581-1012).

Bürgermeisterin Sonja Leidemann erklärt, warum ihr diese Broschüre am Herzen liegt: „2015 erwarten wir zirka weitere 350 Menschen, die aus einer Notsituation heraus nach Deutschland kommen. Wir wünschen uns, dass sie sich in Witten willkommen statt ausgegrenzt fühlen.“

Viele Bürger, Initiativen und Organisationen engagieren sich schon ehrenamtlich für ein gutes Zusammenleben, indem sie Flüchtlinge bei der Integration in den neuen Alltag tatkräftig unterstützen. „Jeder hilft auf die Weise, die seinen Fähigkeiten und zeitlichen Kapazitäten entspricht“, so Leidemann. Das Spektrum ehrenamtlicher Arbeit sei weit.

Mit Unterstützung der Engagierten hat die Stabsstelle für Integration die Angebote und Anlaufstellen zusammengefasst. Die Broschüre soll Helfern Orientierung bieten.