Vortrag über kleinen Kauz in großer Not

Eulen- und Greifvogelexperte Gerald Sell von der Naturschutzgruppe Witten – Biologische Station e.V. (Nawit) liefert in einem Bildervortrag eindrucksvolle Einblicke in die Lebensweise des Steinkauzes, dem Vogel mit den einhundert Gesichtern. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Witten am Mittwoch, 27. Mai, von 19 bis 20.30 Uhr im Kinosaal im Haus Witten, Ruhrstraße 86, statt.

In diesem Vortrag präsentiert Sell nicht nur bislang noch nie gezeigte Nahaufnahmen des pfiffigen Zwerges, er informiert auch über die langjährigen Bemühungen der Nawit, diese immer seltener werdende Eulenart in unserer Region als Brutvogel zu erhalten.

Auf einer abendlichen Exkursion am darauffolgenden Freitag, 29. Mai, können die Teilnehmer zwischen 20 und 22 Uhr den Lebensraum des Steinkauzes kennen lernen und das Tier mit etwas Glück auch beobachten. Der Treffpunkt der Exkursion wird am Vortragsabend bekannt gegeben oder kann über die Vhs bei der Anmeldung erfragt werden: 5818610 (Kursnr. 13201/13211). Gebühr jeweils 3 Euro.