Von der Meditation zum perfekten Steak

Foto: WP

Mit Beginn des neuen Jahres startet auch das neue Kursprogramm der Volkshochschule Witten-Wetter-Herdecke. Ab sofort liegt das neue Programmheft an rund 150 Stellen (etwa in Bürgerbüros) in den drei Städten aus.

Schon 280 Anmeldungen für Kurse

Das Angebot fällt mit 516 Kursen groß aus. Die Kurse des neuen Semesters beginnen am 2. Februar und laufen über zwölf Wochen, bis Ende Juni. Vhs-Direktorin Bettina Sommerbauer rät, sich möglichst schnell für die entsprechenden Kurse anzumelden. „Innerhalb der ersten fünf Stunden haben wir schon 280 Anmeldungen verzeichnet“, so die Leiterin.

Einen aktuellen Trend sieht Peter Süssenbach vom Fachbereich Gesellschaft, Englisch und EDV in der Individualisierung der Kursteilnehmer. „Die Leute interessieren sich weniger für Politik und aktuelle Ereignisse. Stattdessen geht es mehr um ihre persönliche Lebenssituation“, so Süssenbach. Stark nachgefragt würden zum Beispiel Angebote zum Thema Pflege und Altersvorsorge. „Die Teilnehmer sind aber nicht alle über 60, sondern häufig Mitte 20 und haben gerade Kinder bekommen“, sagt Süssenbach.

80 Yoga-Veranstaltungen

Als Trend stellt der Fachbereichsleiter zudem fest, dass die Menschen wieder mehr in die Natur gehen würden. Exkursionen und Vorträge für Kinder und Erwachsene seien sehr beliebt. „Eltern wollen, dass ihre Kinder eine Buche von einer Birke unterscheiden können.“

Hoch sei auch die Nachfrage im Bereich Entspannung und Persönlichkeit, weiß Fachbereichsleiterin Martina Schulte-Zweckel. „Dazu gehören zum Beispiel Kurse zu Achtsamkeit und Meditation.“

Zudem gibt in diesem Semester über 80 Yoga-Veranstaltungen. Sie finden im Wittener Yogazentrum der Volkshochschule statt, das am 8. Februar eröffnet. Neu ist ist in diesem Semester die Wochenendveranstaltung „Yoga für Krebserkrankte“. „Wenn das gut angenommen wird, soll daraus ein ganzer Kurs werden“, sagt Schulte-Zweckel.

Auch der Bereich Kochen richtet sich in diesem Semester nach aktuellen Trends. „Wir bieten Kurse zur orientalischen, thailändischen und argentinischen Küche an“, so Schulte-Zweckel. Beliebt seien zudem die veganen Koch- und Backangebote. „Aber auch die klassische Fleischküche läuft weiterhin gut“, sagt die Fachbereichsleiterin. Dazu gehörten etwa die Kurse „Hühnchen“, „Wild“ oder „Endlich das perfekte Steak“.

Einschränkung bei Aqua-Kursen

Eingeschränkt ist weiterhin das Angebot an Aqua-Kursen – es mangelt an Bädern. Durch die Sanierung des Schrabergbads in Herdecke und des Hallenbads in Oberwengern sowie die Schließung des Bads im Herdecker Krankenhaus müssen einige Kurse ruhen. „Immerhin können wir drei Aqua-Kurse im Lehrschwimmbecken an der Köhlerwaldstraße in Wetter anbieten“, sagt Martina Schulte-Zweckel.