Verdrehte Wirklichkeit und Witz

Ein Magier, ein Schweizer, und ein Sänger wollen das Publikum am Sonntag in der Werkstadt begeistern. Ab 19 Uhr treten die drei Künstler Erasmus Stein, Alain Fei und Marcel Wagner beim „Art Ort“ unter Leitung der Gastgeberin Birgit Wessel auf.

Als „Wirklichkeitsverdreher“ bezeichnet sich Erasmus Stein. Er ist Zauberkünstler, Schauspieler und Comedian in einem. Der Wittener will das Publikum mit seiner direkten, frechen Art „magisch“ unterhalten. Der Schweizer Alain Fei hingegen ist purer Stand-Up-Comedian. Aber dennoch „so vielseitig wie ein Schweizertaschenmesser“, verspricht die Werkstadt. Mit dem Blick für das Absurde spricht er etwa über die Tücken als Schweizer in Deutschland oder die Generation-Facebook. Als dritter im Bunde tritt Sänger Marcel Wagner mit elektronischer Unterstützung auf: mit Hilfe einer kleinen Maschine, vervielfacht er seine Stimme zum Chor. Die musikalische Reise führt von Jimi Hendrix über die Caprifischer bis zurück zu den Comedian Harmonists.

Karten gibt es für zehn Euro bei der Buchhandlung Lehm­kul am Rathausplatz, dem Activclub Drexelius im Wullener Feld und bei „Für Elise“ in der Steinstr. 9. An der Abendkasse kosten sie zwölf Euro.