Verdis „Otello“ kommt in den Saalbau

Das Landestheater Detmold führt im Saalbau die bekannte Oper „Otello“ von Verdi auf. Und zwar am Sonntag, 15. Februar, ab 19.30 Uhr. Die Oper wurde nach Shakespeares Tragödie „Der Mohr von Venedig“ mit großem Aufwand in Szene gesetzt.

„Othello“ ist mehr als ein Eifersuchtsdrama. Es erzählt von Abhängigkeitsverhältnissen und Identitätskrisen. Die Geschichte handelt vom Feldherrn Othello, der siegreich aus dem Krieg zurückkehrt. Doch die Freude darüber wird nicht von jedem geteilt: Da Othello Jago bei einer Beförderung übergangen hat, beschließt Jago, sich zu rächen und Othello zu vernichten.

Er spinnt eine Eifersuchtsintrige und lässt Othello glauben, dass ihn seine Gemahlin Desdemona betrüge. Und Jagos Gift wirkt. Mehr und mehr verliert sich Othello in seiner rasenden Wut und Eifersucht, bis er nur noch einen Ausweg zu haben glaubt: den Mord an Desdemona.