Verdi ruft Wittener Erzieherinnen wieder zum Warnstreik

Zum Streiken fahren die Erzieherinnen und Sozialarbeiter am Mittwoch (15.4.) nach Dortmund. Kommunale Kitas könnten wieder dicht bleiben.
Zum Streiken fahren die Erzieherinnen und Sozialarbeiter am Mittwoch (15.4.) nach Dortmund. Kommunale Kitas könnten wieder dicht bleiben.
Foto: dpa

Witten..  Zum dritten Mal sind Erzieherinnen und Sozialarbeiter öffentlicher Einrichtungen in Witten zum Warnstreik aufgerufen.

Verdi will mit der Aktion am Mittwoch (15.4.) weiter Druck in der laufenden Tarifrunde machen. Die Arbeitgeber hätten den Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst immer noch kein Angebot gemacht. Betroffen sind vor allem wieder städtische Kitas, eventuell auch Beratungsstellen, das Sozial- und Jugendamt. Wo genau gestreikt wird, konnte Verdi am Montag wegen der gerade beendeten Osterferien noch nicht sagen. Zuletzt waren rund 50 Beschäftigte aus Witten dabei. Die Teilnehmer am Mittwoch fahren zur zentralen Kundgebung mit Bussen nach Dortmund.