Das aktuelle Wetter Witten 17°C
Umwelt

Ursache des Fischsterbens weiter unklar

18.02.2010 | 14:53 Uhr
Ursache des Fischsterbens weiter unklar

Die Ursache des mysteriösen Fischsterbens im Kemnader See ist weiter unklar.

In Höhe der Leuchtturm-Insel waren von Spaziergängern am Samstag, 6. Februar, rund 20 tote Fische entdeckt worden. Die Untere Wasserbehörde hatte bei anschließenden Messungen erhöhte Kupfer- und Nickelwerte festgestellt. Ob diese erhöhte Schwermetall-Konzentration zum Tod der zumeist kleineren Fische geführt habe oder ob in die Ruhr gelangtes Streusalz die Ursache gewesen sei, könne man noch nicht abschließend feststellen.

"Wir haben keinen Verdächtigen, der etwas eingeleitet haben könnte. Die Messungen werden von der Unteren Wasserbehörde fortgesetzt", heißt es bei der Kreisverwaltung. Weitere tote Fische seien nicht gefunden worden, so dass man hoffe, dass dies ein Einzelfall gewesen sei.

Bernd Kassner



Kommentare
Aus dem Ressort
Straßenbahn-Wagen entgleist, weil Fahrer Signal übersah
Unglück
Vier Stunden musste die Polizei am Samstag die Bochumer Straße in Witten sperren. Der Grund: Ein Wagen der Straßenbahn-Line 310 war aus den Schienen gesprungen. Es kam zu dem Unfall, weil der Fahrer ein Signal übersehen und die Bahn zurückgesetzt hatte. Dabei wurde auch die Oberleitung beschädigt.
Starkregen überflutet 20 Straßen in Witten
Unwetter
Rund 20 überflutete Straßen, einige voll gelaufene Keller, verstopfte Gullis, ein Blitzeinschlag und mehrere Brandmeldealarme: Gewitter und Starkregen haben am Samstag (20.9.) auch das Stadtgebiet von Witten heimgesucht. Zum Glück kamen nach bisherigen Informationen keine Menschen zu Schaden.
Industrie- und Handelskammer warnt Witten vor Steuererhöhung
Wirtschaft
Sie würde der Wittener Wirtschaft erheblich schaden: die geplante Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer. Darauf wies die Industrie- und Handelskammer (IHK) hin. Sie sei kein geeignetes Mittel, „die Haushaltsprobleme der Stadt nachhaltig zu lösen“.
Viel Zeit für Sport und Gespräche beim Aktionstag in Witten
Turnverein
Der Wittener Turnverein (WTV) beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag „Sport für Menschen mit Krebserkrankungen“. Dabei geht es um mehr als nur Fitness.Vor allem die Pläuschchen vor und nach dem Sport sind wichtig für die Frauen.
Professorin forscht für bessere Versorgung Demenzkranker
Gesundheit
Prof. Martina Roes, Pflegewissenschaftlerin an der Universität Witten/Herdecke, forscht für eine bessere Versorgung demenzkranker Menschen. Ein Interview mit der 53-Jährigen zu der Erkrankung, die aufgrund der alternden Bevölkerung immer mehr Menschen hierzulande treffen wird.
Umfrage
Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schlager meets Rock
Bildgalerie
Stockum
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Witten
Dreschtag
Bildgalerie
Witten
Burgfest
Bildgalerie
Burgruine Hardenstein