Das aktuelle Wetter Witten 10°C
Ferienprogramm für Erwachsene

Unterwegs im Ruhrgebiet

18.07.2011 | 16:17 Uhr
Unterwegs im Ruhrgebiet
Zwar nicht wie ein Profi, aber mit viel Spaß können Interessierte an der Kanutour durch das Ruhrtal teilnehmen. Dort sitzen aber mehrere Personen gleichzeitig in einem Boot. Während dem Ferienprogramm für Erwachsene, den „Sommersprossen“, bietet das Stadtmarketing für jeden etwas an. Foto: Jule Körber / WAZ FotoPool

Witten. Jeden Tag etwas Neues entdecken. Ob nun Karmelitinnenkloster, Marienhospital oder eine Werksbesichtigung durch Ostermann - während der Sommerferien kann man vieles von einer neuen Seite sehen. Denn die „Sommersprossen“, das Ferienprogramm für Erwachsene vom Stadtmarketing, bietet eine große Auswahl für Ausflüge.

Nicht nur im Stadtgebiet sorgt das Stadtmarketing für abwechslungsreiches Programm. Auch über die Stadtgrenzen hinaus wie nach Dortmund in den Signal-Iduna-Park oder durch Recklinghausen mit dem Segway, einem Elektroroller den man stehend fährt, führt das Stadtmarketing diesen Sommer. Der Höhepunkt des diesjährigen Programms soll die Führung durch den Duisburger Hafen sein und eine Architekturführung durch das Museum Folkwang in Essen sein. „Das sind nicht Führungen, die jeder machen kann. Vor allem das Museum Folkwang können sich Architektur-Interessierte von einem neuen Standpunkt anschauen“, meint Ina Scharpwinkel vom Stadtmarketing.

Die Segway-Tour am 19. August ist bereits ausgebucht. Denn daran können nur sechs Personen teilnehmen. Andere Touren hingegen bieten mehr Platz - bis zu 25 Teilnehmer. Robert Lohkamp, Geschäftsführer des Stadtmarketings, weiß, welche Tour am besten ankommen wird: „Die Führung durch den Signal-Iduna-Park am 16. August wird durch die gewonnene Meisterschaft der Renner sein. Und natürlich sind auch unsere Schalker Freunde eingeladen.“

Besonders interessant in Witten sollen die Werksbesichtigungen werden. Ardex, Ostermann und Co. können aus einer anderen Perspektive besichtigt werden. „Diese Chance nutzen häufig Verwandte von Leuten, die dort arbeiten“, meint Ina Scharpwinkel. Wer es eher sportlich mag, kann sich auf der Kanutour durch das Ruhrtal am 17. August austoben.

Insgesamt gibt es 40 Touren vom 25. Juli bis zum 2. September. Bei schlechtem Wetter können die Außenveranstaltungen kaum verschoben werden. Lohkamp: „Bei der Kanutour kümmert das nicht. Da kommt das Wasser dann von beiden Seiten.“

Franziska Bombach



Kommentare
Aus dem Ressort
Wittens Museumsehe mit Hattingen steht vor dem Aus
Kultur
Nach drei Jahren endet die Kooperation von Märkischem Museum mit dem Stadtmuseum in Blankenstein. Kulturforumsvorstand Dirk Steimann verkündete das Aus am Freitag (22.8.) in der Verwaltungsratssitzung. Was einst als Sparmaßnahme gedacht war, scheitert nicht zuletzt an den verschärften Sparauflagen.
Wittener Studenten bauen Ebola-Isolationsstation
Uni Witten/Herdecke
Die drei Medizinstudenten sollten eigentlich nur eine Fortbildung machen, als das Virus im Juli „ihre“ Klinik in Sierra Leone erreichte. Das Konzept, das sie daraufhin entwickelten und dann auch gleich umsetzten, ist nun Vorbild für das ganze Land.
Unbekannte stiegen in Reihenhaus in Witten ein
Einbruch
Noch unbekannte Täter sind in ein Reihenhaus in der Stockumer Straße eingebrochen. Sie verschafften sich über einen Gartenschuppen Zugang. Was sie dort erbeutet haben, steht noch nicht fest. Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte bittet um Hinweise.
Pilot in Witten mit Laserpointer geblendet
Polizei
Zu einem gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr kam es am Donnerstagabend. Gegen 22.30 Uhr war der Pilot (45) eines Passagierflugzeuges im Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen. Dabei wurde der 45-Jährige mit einem Laserpointer geblendet. Dennoch konnte der Pilot die Maschine sicher landen.
Die Beschwerden über die Telekom in Witten reißen nicht ab
Netz-Probleme
Nicht nur die Störungen im Telekom-Netz verärgern Kunden seit knapp vier Wochen. Es gibt immer mehr Beschwerden über den unfreundlichen Umgang der Mitarbeiter mit den Anwohnern. Einige Leser berichten. So soll ein Techniker nach einer Beschwerde über seine Verspätung einfach wieder gegangen sein.
Umfrage
Die Schadstoffwerte in der Ruhrstraße verschlechtern sich . Welche Maßnahmen schlagen Sie vor, um die Luft zu verbessern?

Die Schadstoffwerte in der Ruhrstraße verschlechtern sich . Welche Maßnahmen schlagen Sie vor, um die Luft zu verbessern?

 
Fotos und Videos
Schüler im Dorneywald
Bildgalerie
Umweltforscher
Oldtimerschau Muttental
Bildgalerie
Witten
Große DLRG-Übung
Bildgalerie
Witten
Das war das Zeltfestival 2013
Bildgalerie
Rückblick