Uni hat neuen Dekan für Kulturtheorie

Die Universität Witten/Herdecke hat Professor Dr. Dirk Baecker auf den neu eingerichteten Lehrstuhl für Kulturtheorie und Management berufen. Der Soziologe kehrt nach siebenjähriger wissenschaftlicher Arbeit an der Zeppelin University in die Ruhrstadt zurück. Baecker wurde gleichzeitig zum Dekan der Fakultät für Kulturreflexion gewählt.

Der Wissenschaftler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der soziologischen Theorie, der Wirtschaftssoziologie, der Organisationsforschung, der Kulturtheorie und der Managementlehre. Nach Forschungsaufenthalten an der Stanford University (Kalifornien), an der Johns Hopkins University (Baltimore) und der London School of Economics and Political Sciences wurde Baecker 1996 auf den Reinhard-Mohn-Stiftungslehrstuhl für Unternehmensführung, Wirtschaftsethik und sozialen Wandel an der Universität Witten/Herdecke berufen. Auf den Lehrstuhl für Soziologie wechselte er 2000.

Er hat Soziologie und Ökonomie in Köln und Paris studiert und im Fach Soziologie an der Universität Bielefeld promoviert.