Das aktuelle Wetter Witten 18°C
Christbaum-Aktion

Tannen sammeln lohnt sich

10.01.2016 | 18:06 Uhr
Tannen sammeln lohnt sich
Nico Hermann Klenner und Rebecca Eulitz werfen einen Tannenbaum über einen Balkon an der Markmannstraße in Witten. Sie gehören zur Johannis-Jugend der evangelischen Johannis-Gemeinde, die mit diesem Service Spenden für Flüchtlinge und die Jugendarbeit sammelt.Foto: Olaf Ziegler

Witten.  Jugendrotkreuzler, CVJM und Johannis-Jugend holten am Samstag in Witten gegen eine Spende ausgediente Christbäume aus den Wohnzimmern.

Alle Jahre wieder – fliegt nach Dreikönigstag der Baum raus. Gegen eine Spende sammeln nicht nur die Stadt, sondern auch Jugendgruppen die ausgediente Tannen ein – als besonderen Service holen sie die Nadelgehölze direkt aus dem Wohnzimmer ab. Fünf Euro sollte man dafür mindestens geben. Erfolgreich gingen am Samstag das Jugendrotkreuz sammeln, die CVJM-Jugend in Heven und die Johannis-Jugend in der Innenstadt.

„Sich regen bringt Segen!!!“ Hinter das alte Sprichwort machen die Jugendlichen der Ev. Johannis-Kirchengemeinde nach ihrer Abfuhraktion drei dicke Ausrufezeichen – und das aus vielen Gründen. Es kam eine Menge Geld für Flüchtlinge und Jugendliche zusammen. Die „Kunden“ waren von der Aktion begeistert und die Jugendlichen hatten bei dem stressigen Einsatz viel Spaß.

Über 2100 Euro an Spenden

„Nach derzeitigem Stand haben wir rund 2050 Euro an Spenden bekommen“, freut sich Beate Hose, Jugendreferentin der Gemeinde, „allerdings erwarten wir noch einige Überweisungen, so dass das Endergebnis noch höher ausfallen dürfte.“

Nachdem die Aktion zunächst schleppend angelaufen war, konnten die Teilnehmer am Samstag über Arbeitsmangel nicht klagen. Teilweise hatten sich ganze Hausgemeinschaften angemeldet, um die alten Weihnachtsbäume von der Johannis-Jugend abholen zu lassen. Schließlich waren es über 250 Bäume, die von den Haushalten zu den Sammelplätzen im Stadtgebiet transportiert wurden. Im Einsatz waren 42 Jugendliche und Erwachsene mit sieben Transport- und vier Begleitfahrzeugen. Angefahren haben sie insgesamt 201 Adressen im Stadtgebiet.

Fast noch mehr als über die teilweise üppigen Geldspenden haben sich die Jugendlichen über die durchweg positive Resonanz gefreut. Ein dickes Lob gab es eigentlich überall. „Das war ein voller Erfolg“, freuten sich die Helferinnen und Helfer beim abschließenden gemeinsamen Mittagessen im Johanniszentrum an der Bonhoefferstraße. Ob die Aktion nach dem nächsten Weihnachtsfest wiederholt wird? Diese Frage stellt sich die Johannis-Jugend wohl nicht.

Tannenbäume sammelte die Johannis-Jugend nun im vierten Jahr. Vom Erlös wurde in den letzten drei Jahren ein neuer Transport-Bulli angeschafft, ein Teil floss in die Jugendarbeit. 2016 kommt das Geld je zur Hälfte der Flüchtlingsarbeit des Kirchenkreises und der Jugendarbeit zu Gute.

Susanne Schild

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die Innenstadt gehört den Kindern
Bildgalerie
Weltkindertag
10. Ruhrtalmarathon
Bildgalerie
Wiiten Sport
Klangmeile in Musikschule
Bildgalerie
Fotostrecke
Tag des Denkmals Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11449618
Tannen sammeln lohnt sich
Tannen sammeln lohnt sich
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/tannen-sammeln-lohnt-sich-id11449618.html
2016-01-10 18:06
Witten