Das aktuelle Wetter Witten 21°C
Flüchtlinge

Syrische Familie in Witten zieht in die eigenen vier Wände

15.01.2016 | 18:12 Uhr
Syrische Familie in Witten zieht in die eigenen vier Wände
Nouri Abdulaal (li.) bezieht mit seiner Familie eine Wohnung von Klaus Peter und Irmhild Hahn.Foto: Thomas Nitsche

Witten.   Klaus Peter und Irmhild Hahn vermieten eine Wohnung in ihrem Mehrfamilienhaus an Flüchtlinge und leisten damit einen Beitrag zur Integration.

In der öffentlichen Wahrnehmung ist die Willkommenskultur in Deutschland gerade nach den Ereignissen von Köln ein wenig in Schieflage geraten. Das Engagement in der Flüchtlingshilfe in Witten leidet darunter offenbar nicht. Gut die Hälfte der zirka 1500 Flüchtlinge sind in privaten Wohnungen untergebracht. Auch Klaus Peter und Irmhild Hahn helfen.

Ein Flüchtlingsheim in Annen ist zur Zeit das Zuhause von Nouri Abdulaal (35) und seiner Familie. Dort lebt er mit seiner Frau und seiner einjährigen Tochter. Nachwuchs ist unterwegs, im Februar wird Abdulaal zum zweiten Mal Vater. Die Wohnsituation wird sich für die syrischen Flüchtlinge bis dahin deutlich entspannt haben. Dafür mitverantwortlich sind Klaus Peter (65) und Irmhild Hahn (65). Das Ehepaar vermietet der kleinen Familie eine Wohnung in seinem Mehrfamilienhaus in Annen.

Vermieter leben in Norddeutschland

„Irgendwo haben wir auch die Bürgerpflicht zu helfen. Deshalb haben wir unsere sehr gute Wohnung nicht auf dem freien Markt angeboten, sondern uns an den Help-Kiosk gewandt“, sagt Irmhild Hahn. Sie kommt aus Witten, lebt mit ihrem Mann aber im schleswig-holsteinischen Oesterwurth in der Nähe von Büsum. Durch ihre Verwandtschaft an der Ruhr erfuhren die beiden pensionierten Lehrer, dass in Witten nach Wohnungen für Flüchtlinge gesucht wird.

Nachdem der Help-Kiosk den Kontakt zu Nouri Abdulaal hergestellt hatte, lief alles ganz unkompliziert. Bei der Besichtigung kam die aufgeschlossene Art der jungen Familie aus Syrien gut an. Die Vermieter schlossen auch die kleine Tochter gleich ins Herz. „Die Miral ist ein ganz liebes Mädchen“, sagt Irmhild Hahn.

Schule, Kindergarten und Park in der Nähe

Für die neuen Mieter ist die Dreizimmerwohnung in der Nähe der Hüllbergschule ein Glücksfall. „Dort gibt es einen Park und einen Kinderspielplatz, das ist ideal“, meint Klaus Peter Hahn. Er hat dafür gesorgt, dass die Wohnung schnell bezugsfähig ist – Einbauküche inklusive. Der Help-Kiosk spendiert das Schlafzimmer, das ihm kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

„Wir sind unseren Vermietern sehr dankbar. Sie sind sehr nette Menschen“, sagt Nouri Abdulaal. In dem Wechsel von der Sammelunterkunft in die eigenen vier Wände sieht auch Arnold Evertz, ein Helfer aus dem Help-Kiosk, einen wichtigen Schritt: „Eine eigene Wohnung ist Voraussetzung für die Integration.“

Marcel Kling

Kommentare
16.01.2016
14:13
Syrische Familie in Witten zieht in die eigenen vier Wände
von jackpot1 | #3

Welch Leistung^^

Funktionen
Fotos und Videos
Rotary-Oldtimer-Ralley
Bildgalerie
Witten
Attila & Co erobern Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Wittener Täuflinge
Bildgalerie
Kirche
Schwerer Unfall auf  A 44
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11466865
Syrische Familie in Witten zieht in die eigenen vier Wände
Syrische Familie in Witten zieht in die eigenen vier Wände
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/syrische-familie-in-witten-zieht-in-die-eigenen-vier-waende-id11466865.html
2016-01-15 18:12
Witten