Stromausfall legte Wittener Innenstadt lahm

Stromausfall witten
Stromausfall witten
Foto: Susanne Schild
Was wir bereits wissen
Stromausfall in Witten: Tausende Haushalte in der Innenstadt und in Heven waren betroffen. Stadtwerke prüfen den Vorfall. Strom ist nun wieder da.

Witten.. In der Wittener Innenstadt, in Heven und Teilen von Bommern ist Dienstagnachmittag der Strom ausgefallen. Tausende Haushalte waren betroffen, Straßenbahnen blieben liegen und Ampeln dunkel. Telefone waren nicht mehr zu erreichen. Geschäfte hatten ebenfalls keinen Strom, in der Stadtgalerie etwa wurden deshalb die Läden geschlossen.

Laut Stadtwerken hatte ein Bagger bei Tiefbauarbeiten in Heven Dorf ein 10.000-Volt-Kabel beschädigt. Um 14. 21 Uhr seien daraufhin automatische Schutzmaßnahmen ergriffen worden (Fachleute sprechen vom "Schalterfall"). Dies sei vergleichbar mit einer rausfliegenden Sicherung im Privathaus. Danach hätten Mitarbeiter den Strom im Stadtwerkenetz umgeleitet, damit die abgeschnittenen Stadtteile wieder versorgt werden konnten. Gegen 14.34 Uhr kehrte dort der Strom zurück.

Inzwischen haben die Stadtwerke ein Vertragsunternehmen beauftragt, das defekte Kabel in Heven auszutauschen.