Störung legt Telefone im Technischen Rathaus Witten lahm

Das Technische Rathaus an der Annenstraße war seit Mittwoch (2.3.) telefonisch nicht erreichbar,
Das Technische Rathaus an der Annenstraße war seit Mittwoch (2.3.) telefonisch nicht erreichbar,
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Böse Zunge behaupten ja, Beamte wollten nicht gestört werden. Das ist aber nicht der Grund für eine längere Telefonstörung in der Bauverwaltung.

Witten..  Wegen einer Störung in der Telefonanlage ist ein Großteil der Ämter im Technischen Rathaus seit Mittwoch (2.3.) nicht erreichbar. Anrufer hören zum Beispiel ständig das Besetzzeichen.

Es werde mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, erklärte Andreas Hasenberg, Leiter des Amtes für Datenverarbeitung und Kommunikationstechnik. Ursache der Störung ist ein defektes Bauteil der in die Jahre gekommenen Telefonanlage.

Telefonanlage in die Jahre gekommen

„Wir haben den Hersteller natürlich umgehend informiert, die Suche nach dem Ersatzteil läuft“, so Hasenberg am Donnerstag (3.3.). Die Stadt hofft, dass die Anlage bis Freitag (4.3.) wieder voll funktionstüchtig ist. In der Zwischenzeit werden Bürger und Firmen gebeten, Anliegen zu verschieben, die noch einen Tag warten können.

Wer an Stelle eines Telefonats eine E-Mail schicken will, wird gebeten, auf skurrile Anhänge wegen des „Locky-Virus“ zu verzichten. Ideal seien PDF-Anhänge. Die Mail-Adressen der Ämter (Amtspostfächer) findet man auf www.witten.de