Das aktuelle Wetter Witten 12°C
Wirtschaft

Stadtwerke investieren 13 Millionen Euro in Witten

16.03.2016 | 19:14 Uhr
Stadtwerke investieren 13 Millionen Euro in Witten
Markanter Firmensitz: Das Gebäude der Wittener Stadtwerke an der Dortmunder Straße/Westfalenstraße.Foto: Hans Blossey

Witten.   Wittens Stadtwerke investieren 2016 rund 13 Mio Euro im Stadtgebiet. Allein zwei Millionen entfallen auf Sanierung des Wasserbehälters Helenenberg.

In diesem Jahr investieren die Stadtwerke insgesamt 13 Millionen Euro in Witten. Davon fließen acht Millionen in die Netze und Netztechnik. Für sonstige Maßnahmen wie etwa die Unterhaltung der Bäder, Neubeschaffung von Werk- und Fahrzeugen werden fünf Millionen aufgebracht.

Der größte Brocken ist die bereits laufende Sanierung des Wasser-Hochbehälters auf dem Helenenberg. Die diesjährige Investitionssumme liegt hier bei rund zwei Millionen Euro.

Für größere und kleinere Leitungsprojekte im Stadtgebiet – Sanierung und Neuerschließung – wird eine Million Euro hingeblättert. Insgesamt entfallen damit auf die Sparte Wasser drei Millionen Euro Investitionssumme.

Im Bereich Gas fließen 950 000 Euro in die Neuerschließung und Sanierung bestehender Leitungen, für GDRM (Gas-Druckregel- und Messanlagen)-Stationen sind rund 50 000 Euro veranschlagt. Insgesamt wird also eine Million Euro in diese Sparte gesteckt.

Im Bereich Strom werden rund 400 000 Euro bereitgestellt für die Erstbeschaffung von acht Transformatoren, den Ersatz von vier Kompaktstationen und fünf Schaltanlagen. Die Erneuerung der Knotenpunktstation in Stockum an der Hörder Straße schlägt mit 600 000 Euro zu Buche.

Erneuert wird außerdem die Verbindung zwischen den Übernahmeschalthäusern Witten-Mitte und West am Hellweg. Das gilt ebenfalls für drei parallele 10 000 Volt-Verbindungskabel und ein Glasfaserkabel. Damit werden insgesamt 3,2 Kilometer Stromleitungen saniert, davon 2,1 Kilometer in diesem Jahr. Aktuelle Kosten: 600 000 Euro. Insgesamt belaufen sich die Ausgaben für die Sparte Strom in diesem Jahr auf 2,3 Millionen Euro.

Die Investitionen der Stadatwerke scheinen sich auszuzahlen: Lagen die Netzausfallzeiten 2014 im Bundesschnitt bei 12,28 Minuten pro Jahr, so waren es in Witten 3,40 Minuten.

Michael Vaupel

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sportfest Hellwegschule
Bildgalerie
Witten
Extraschicht
Bildgalerie
Witten
EM-Auto in Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung Bibliothek
Bildgalerie
Lesewunderbau
article
11658029
Stadtwerke investieren 13 Millionen Euro in Witten
Stadtwerke investieren 13 Millionen Euro in Witten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/stadtwerke-investieren-13-millionen-euro-in-witten-id11658029.html
2016-03-16 19:14
Witten