Stadt Witten sammelt kostenlos Weihnachtsbäume ein

Die Weihnachtsbäume gucken in die Röhre: Nach dem Fest werden sie nicht mehr gebraucht. l
Die Weihnachtsbäume gucken in die Röhre: Nach dem Fest werden sie nicht mehr gebraucht. l
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ausgedient haben in vielen Haushalten die Tannenbäume. Weihnachten ist vorbei, Silvester ebenso. Jetzt wartet nur noch die städtische Sammelstelle.

Witten..  Ab Montag (5.1.) richtet die Stadt Sammelstellen für ausgediente Weihnachtsbäume ein. Bis zum 16. Januar (Freitag) können die Wittener dort Fichte oder Nordmanntanne kostenlos entsorgen.

Es werden nur Bäume aus Privathaushalten angenommen. Deko wie Lametta sollte vorher entfernt werden. Laub, Gartenabfälle, Plastiktüten oder anderer Müll gehören laut Stadt nicht auf die Sammelstellen.

Wullenstadion ersetzt alte Adolf-Reichwein-Realschule

Hier wird man seinen alten Baum los: Witten-Mitte, Parkplatz am Wullenstadion (die alte Sammelstelle an der ehemaligen Adolf-Reichwein-Realschule ist nicht mehr vorhanden), Platz an der Gedächtniskirche. Annen/Rüdinghausen: Herdecker Straße/Wanderparkplatz oberhalb des Freibades gegenüber vom Schwedenheim, Parkplatz am Hallenbad, Parkplatz Kreisstraße/ Am Heisterkamp. Stockum: Parkplatz Sportplatz, Pferdebachstraße. Heven: Parkplatz Sportplatz Haldenweg. Bommern: Friesenplatz.

Die meisten Sammelstellen hat Herbede: Zeche-Holland-Straße, Parkplatz hinter der Rettungswache als Ersatz für die Sammelstelle am ehemaligen Herbeder Rathaus, Hammertal – Glas- und Papiercontainer Ecke Deitermannsknapp (Buswendeschleife), Vormholzer Ring am Bolzplatz, Franz-Wohlleb-Platz und Schule Durchholz.