St. Vinzenz feiert goldene Kommunion

Die St. Vinzenz von Paul-Gemeinde konnte im letzten Jahr zum ersten Mal seit der Weihe der Kirche im Jahr 1963 eine Goldkommunion feiern. Da viele Interessierte am ursprünglich geplanten Festtermin verhindert waren, soll die Feier am 26. April mit der ganzen Gemeinde nachgeholt werden. Alle Erstkommunionkinder der Jahrgänge 1964 und 1965 werden dabei geehrt. Geplant ist ein feierlicher Dankgottesdienst um 10.30 Uhr mit einem anschließenden Empfang im Pfarrheim. Die Jubilare und ihre Angehörigen haben dann beim Frühschoppen mit Imbiss die Gelegenheit, Fotos und Erinnerungen an ihre Kommunionszeit auszutauschen.

Da in der Gemeinde selbst nur eine Namensliste der damaligen Erstkommunionkinder existiert und Namens- und Adressenänderungen nicht bekannt sind, werden alle in Frage kommenden Personen gebeten, sich bei Interesse im Pfarrbüro ( 42 04 17) oder bei Pater Kasimir Zaranski ( 42 04 16) zu melden. Eingeladen sind zudem alle Kommunion-Jubilare, die erst später in die Gemeinde gezogen sind.