Spielhallen-Räuber versprüht Reizgas

Überfallen wurde nachts wieder die Spielhalle an der Ruhrstraße 40. Als die Angestellte dem vermummten Täter kein Geld aushändigte, versprühte dieser Reizgas.

Der ungebetene Gast hatte nach Mitternacht die Frau im Kassenbereich wortlos aufgefordert, ihm Bares auszuhändigen. Er hielt ihr eine Plastiktüte hin. Darauf ging die 30-jährige Frau aber nicht ein, was die Reizgasattacke auslöste. Der Täter flüchtete ohne Beute.

Die Angestellte und ein Zeuge blieben zum Glück unverletzt. Der Räuber flüchtete Richtung Sparkasse.

Er soll aus Südeuropa stammen und um die 20 sein. Der Mann trug eine Jogginghose, schwarz-weiße Sportschuhe der Marke Nike, die Kapuze seines Sweatshirts hatte er sich über den Kopf gezogen und einen Schal vor das Gesicht gebunden. Zeugen gesucht: 209-4131.