Sonntagsführung zur Geschichte des Bergbaus und des Ruhrtals

Foto: Christoph Wojtyczka / WAZ FotoPo

Wer mehr über die Anfänge des Bergbaus und die Erdgeschichte des Wittener Ruhrtals erfahren möchte, sollte an diesem Sonntag einen Ausflug zur Zeche Nachtigall machen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt um elf Uhr zur Ausstellungsführung durch die Sonderschau „Vorstoß ins Ungewisse“ und um 14.30 Uhr zur interaktiven Führung „Alles aus einem Berg“ in sein Industriemuseum ein. Im Mittelpunkt der Schau steht die digitale Animation des verzweigten Systems von Schächten und Stollen im Untergrund der Zeche Nachtigall. Sie zeigt im Zeitraffer die Entwicklung vom Beginn des Tiefbaus 1832 bis zur Stilllegung. Weitere Infos: 93664-0.