Siegerin aus Witten schält zehn Stangen in 41 Sekunden

Rund 70 Wochenmarktbesucher machten am Samstag beim Spargelschälwettbewerb mit.
Rund 70 Wochenmarktbesucher machten am Samstag beim Spargelschälwettbewerb mit.
Foto: WAZ
Die flinkesten Finger hatte Marie von Boden. Sie schälte zehn Stangen Spargel beim Wettbewerb auf dem Wochenmarkt in 41 Sekunden.

Witten..  „Trauen Sie sich! Greifen Sie zum Schäler“, ermuntert Jürgen Kahre die Wochenmarktbesucher. Zwischen Obststand und Käsetheke stehen die Tische mit den weißen Stangen schon bereit. An die Spargel, fertig, los!

Es war am Samstag (6.6.) wieder so weit. Bevor die kurze Spargelsaison schon wieder zu Ende geht, konnten die Wittener zeigen, was sie beim Schälen draufhaben. 70 machten insgesamt mit. Eine davon war Christa Stirnberg. Sie lässt sich nicht lange bitten und gibt noch gute Tipps: „Immer vom Kopf abwärts schälen.“ Dann gibt Marktmeister Matthias Pöck den Startschuss und die Schalen fliegen über den Tisch. Zehn Stangen müssen geschält werden. Nach einer Minute und 15 Sekunden ist Christa Stirnbach fertig. „Eine gute Zeit“, bemerkt der Marktmeister und schreibt die Zahl auf.

„Es kommt auf die Freude an“

Aber die 78-jährige winkt ab: „Ach, die Zeit ist doch eigentlich egal. Es kommt auf die Freude an“, findet sie. „Und natürlich, dass man danach den Spargel mitnehmen darf“, fügt sie nach lachend hinzu. Die Wittenerin sieht den Spargel schon neben ein paar Steaks auf dem Teller liegen. „Und zum Nachtisch gibt’s Erdbeeren.“

Auch für andere Besucher stehen der Wettbewerb und das Gewinnen nicht so sehr im Vordergrund. „Es hat schon fast etwas Meditatives“, sagt Heike Feldmann scherzhaft. Sehr sorgfältig schält sie Stange für Stange und ärgert sich dabei nicht über eine Endzeit von über zwei Minuten. Da legt Jutta Kraus schon einen anderen Ehrgeiz an den Tag. Nach 43 Sekunden ist sie fertig und bricht damit den Rekord vom letzten Jahr um eine Sekunde. Besonders überrascht ist die 58-Jährige nicht. Sie hat in den Vorjahren auch schon einige Schälpokale gewonnen. Fast beschämt verrät sie: „Eigentlich bin ich gar kein Spargelesser.“

Präsentkorb mit Spezialitäten vom Wochenmarkt

Das hat der Spargelgott offenbar gehört. Denn kurz darauf wird die bisherige Bestzeit überboten. Marie von Boden legt die letzte Spargelstange nach genau 41 Sekunden nieder. Damit gehört sie zu den drei besten Spargelschälern und darf neben dem gepellten Gemüse einen Präsentkorb mit weiteren Marktspezialitäten mit nach Hause nehmen. Am Ende weiß niemand genau, wie viele Stangen Spargel am Vormittag geschält wurden. Aber man muss kein Hellseher sein, um zu erraten, was es am Sonntag bei vielen mittags gibt.