Das aktuelle Wetter Witten 15°C
Soziales

Seniorenwohnungen statt Leerstand

31.10.2012 | 15:39 Uhr
Seniorenwohnungen statt Leerstand
Thomas Pietsch, Pflegedienstleiter der Rosenthal-Residenz, vor dem Ladenlokal, in das zehn barrierefreie Seniorenwohnungen sollen.Foto: Walter Fischer

Witten.   Direkt neben der Rosenthal-Residenz sollen im nächsten Jahr zehn neue barrierefreie Seniorenwohnungen entstehen. Petra Klein von „Soziale Stadt Annen“: Gute Initiative

In der Bebelstraße tut sich was. Die Bauarbeiten in dem seit Wochen leer stehenden Ladenlokal des Bastelladens haben bereits begonnen. Schon im kommenden Sommer sollen dort zehn barrierefreie Seniorenwohnungen entstanden sein. Um den Pflegedienst kümmert sich die Firma Chelonia, die direkt nebenan vor einem Jahr schon 27 Seniorenwohnungen eröffnet hat.

Chelonia wird voraussichtlich in dem neuen Bauprojekt ebenfalls nicht Vermieter, sondern Pflegeanbieter sein, erklärt Pflegedienstleiter Thomas Pietsch (43). Geplant sind auf der etwa 3000 Quadratmeter großen Fläche zehn Wohnungen, die jeweils ca. 40 Quadratmeter groß sein sollen und einen Balkon haben. Dafür müsse die Fassade ein Stück zurückversetzt werden, so Pietsch weiter. Entstehen soll eventuell auch ein Lichthof.

Wie in der bereits existierenden Rosenthal-Residenz an der Ecke Bebelstraße/Friedrich-Ebert-Straße gehöre dann zur Miete (für 43 qm z.B. 800 Euro plus Strom und 90 Euro Servicepauschale) u.a. ein 24-Stunden-Bereitschaftsservice, so Pietsch. Pflegemaßnahmen, Essensarrangements und andere Dienstleistungen würden extra berechnet bzw. über die Pflegestufe abgerechnet. 26 der insgesamt 27 Wohnungen seien bereits vermietet.

Wenn die Wohnung wie geplant fertig gestellt werden, brauche Chelonia neue Pflegekräfte, kündigt Thomas Pietsch an. „Gerne auch Ältere.“

„Wir begrüßen jede Initiative von Hauseigentümern, gegen Leerstände vorzugehen“, sagt Petra Klein vom städtischen Projekt „Soziale Stadt Annen“. Seniorengerechte Wohnungen in zentraler Lage anzubieten sei ein gutes Konzept für Annen. Ideal wäre es nun, wenn auch der zweite Wunsch der Annener erfüllt würde, so Klein weiter, und sich dort auch Studenten, zum Beispiel der Uni Dortmund, ansiedeln würden.

Der Bastelladen ist übrigens an die Ecke Ruhr-/Oberstraße gezogen.

Von Claudia Scholz



Kommentare
Aus dem Ressort
Engpässe bei Müllabfuhr - Wittener bleiben auf Müll sitzen
Entsorgung
In Witten wird in Teilen der Stadt der Müll nicht abgeholt - vor allem die Stadtteile Stockum und Heven sind betroffen. Grund sind Urlaub und viele Krankmeldungen. Die Hälfte der Mitarbeiter der Straßenreinigung und Müllabfuhr fehlen. Wann alles wieder normal läuft , ist derzeit noch nicht klar.
Café del Sol: Starttermin in Witten ungewiss
Freizeit
Die Anfangsbegeisterung der Investoren scheint verflogen zu sein. Die Gastronomiekette Café del Sol, die eigentlich schon in diesem Sommer auf dem alten Teppichland-Gelände an der Ruhrstraße die ersten Cocktails verkaufen wollte, äußert sich nun gar nicht mehr zu einem möglichen Eröffnungstermin.
Verweilen in Vormholz
Mein Stadtteil
Unsere Stadtteilserie zieht weiter nach Witten-Vormholz. Der Zusammenhalt im Ort fehle, bemängeln einige Vormholzer. Besonders seit Anlaufstellen wie der Supermarkt und die Sparkasse geschlossen wurden. Nun macht auch der Lotto-Laden dicht.
Polizei kontrolliert Tempo auf 15 Straßen in Witten
Blitz-Marathon
Beim siebten Blitz-Marathon will die Polizei auf 15 Straßen in Witten die Geschwindigkeit messen. Ziel der bundesweiten Aktion von Donnerstag (18.9.), sechs Uhr, bis Freitag (19.9.), sechs Uhr: Raser sollen gestoppt werden. Zu hohes Tempo sei der Killer Nr. 1 im Verkehr, warnen die Beamten.
Der „Day of Song“ liegt auch in Witten schon in Hörweite
Musiktag
Zum dritten Mal wird in 53 Städten gleichzeitig gesungen. Start ist am Samstag (27. September) um Punkt 12.10 Uhr. Zahlreiche Bands, Chöre und andere Gruppen machen mit. Schon am Vortag gibt’s das „Warmsingen“ im Maschinchen Buntes – mit Songs aus und von der Ruhrstadt.
Umfrage
Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Witten
Dreschtag
Bildgalerie
Witten
Burgfest
Bildgalerie
Burgruine Hardenstein
Künstlerbund
Bildgalerie
Witten